de-de Interne Kommunikation <a href="http://home.podspot.de "><img src="http://home.podspot.de/files/management-radio%20%281%29.png"></a><br> ---------------------------------<br> Please. Send us Your PLUSS: <!-- Dieses Tag in den Head-Bereich oder direkt vor dem schließenden Body-Tag einfügen --> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <!-- Dieses Tag dort einfügen, wo die +1-Schaltfläche dargestellt werden soll --> <g:plusone></g:plusone><br><br> ------------------------------<br> <big><b>MR-Kanäle/MR-Channels</b></big><br><br> ------------------------------<br> <big><b><a href="http://management.podspot.de" >Management News</a></b></big><br><br> ------------------------------<br> <big><b><a href="http://karriere-coaching.podspot.de" >Karriere Management</a></b></big><br><br> ------------------------------<br> <big><b><a href="http://change-management.podspot.de" >Change Management</a></b></big><br><br> ------------------------------<br> <b><a href="http://unternehmensfinanzierung.podspot.de" >UnternehmensFinanzierung</a></b><br><br> ------------------------------<br> <big><b><a href="http://strategien.podspot.de" >Strategic Management</a></b></big><br><br> --------------------------------<br> <big><b><a href="http://hr-management.podspot.de" >HR-Management</a></b></big><br><br> ------------------------------<br> <big><b><a href="http://kommunikationsmanagement.podspot.de" >Kommunikation</a></b></big><br><br> ------------------------------<br> <big><b><a href="http://interne-kommunikation.podspot.de" >Interne Kommunikation</a></b></big><br><br> ---------------------------------<br> <big><b><a href="http://manager.podspot.de" >Manager 2012</a></b></big><br><br> ------------------------------<br> <big><b><a href="http://management-tv.podspot.de/" >Management TV</a></b></big><br><br> ------------------------------<br> <big><b><a href="http://service.podspot.de" >Leistungen</a></b></big><br><br> ------------------------------<br> <big><b><a href="http://kontakt.podspot.de" >Kontakt/Impressum</a></b></big><br><br> ------------------------<br> <a href="http://www.corporate-radio.com "><img src="http://home.podspot.de/files/corporate%20radio%20mr%20halb.bmp"></a><br> <a href="https://plus.google.com/102678122098845788516" style="text-decoration:none;"><img src="https://ssl.gstatic.com/images/icons/gplus-64.png" alt="" style="border:0;width:64px;height:64px;"/></a> <a href="http://twitter.com/#!/managementradio "target="_blank"><img src="http://home.podspot.de/files/Twitter.JPG"><br> Mon, 25 Jun 2018 03:39:07 +0000 PodHost Feed Generator 2.2 (https://www.podhost.de) http://interne-kommunikation.podspot.de Ulrich Erik Hinsen Management-Radio yes no Ulrich Erik Hinsen Hinsen@dominonet.de Neues aus der Unternehmenskommunikation Willkommen beim Management-Radio. Auf diesem Kanal informieren wir über laufende Beratungsprojekte, aktuelle Seminare und Workshops zum Thema Interne Kommunikation. Unser derzeitiges Seminarangebot dazu finden Sie unter:http://colonius.podspot.de An neuem Ort ... Sie finden uns und viel, viel Hörstoff zu Managementthemen seit dem 07.01.2013 unter "Interne Kommunikatione". Hören Sie doch mal rein. Ulrich Hinsen ManagementRadio]]> Mon, 07 Jan 2013 20:55:35 +0100 0a92a9b87bbdd532b21aa46e2a273ce0 Sie finden uns und viel, viel Hörstoff zu Managementthemen seit dem 07.01.2013 unter "Interne Kommunikatione". Hören Sie doch mal rein. Ulrich Hinsen ManagementRadio]]> 0 Change Communications - Beteiligung aktivieren MRadio im Interview mit Petra Klähn | Raffinerie Heide Hallo liebe Hörer, Collaboration-Plattformen gelten als Allheilmittel für die Unternehmenskommunikation: Der Austausch zwischen Mitarbeitern wird effizienter, Informationen lassen sich komfortabel verteilen und die Zusammenarbeit verbessert sich. Collaboration ist jedoch keine Standardanwendung, sondern ein Projekt, das von Anfang an gut aufgesetzt werden will. Dabei kommt es besonders auf die aktive Beteiligung von Führungskräften und Mitarbeitern an. ManagementRadio sprach über Aktivierungsmöglichkeiten von Führungskräften und Mitarbeitern im Intranet mit Petra Klähn, Leiterin Unternehmenskommunikation der Raffinerie Heide Die Raffinerie Heide hat einen tiefgreifenden Wandel hinter sich. Und ist diesen mit Excellence angegangen. In dieser und weiteren Sendungen schauen wir auf die erfolgreiche Wandelarbeit dieses mittelständischen Unternehmens. Best Practice | Raffinerie Heide. Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ----------------------------------]]> Wed, 28 Nov 2012 10:45:00 +0100 76187853bcd78f23a4ac438b2798387a MRadio im Interview mit Petra Klähn | Raffinerie Heide Hallo liebe Hörer, Collaboration-Plattformen gelten als Allheilmittel für die Unternehmenskommunikation: Der Austausch zwischen Mitarbeitern wird effizienter, Informationen lassen sich komfortabel verteilen und die Zusammenarbeit verbessert sich. Collaboration ist jedoch keine Standardanwendung, sondern ein Projekt, das von Anfang an gut aufgesetzt werden will. Dabei kommt es besonders auf die aktive Beteiligung von Führungskräften und Mitarbeitern an. ManagementRadio sprach über Aktivierungsmöglichkeiten von Führungskräften und Mitarbeitern im Intranet mit Petra Klähn, Leiterin Unternehmenskommunikation der Raffinerie Heide Die Raffinerie Heide hat einen tiefgreifenden Wandel hinter sich. Und ist diesen mit Excellence angegangen. In dieser und weiteren Sendungen schauen wir auf die erfolgreiche Wandelarbeit dieses mittelständischen Unternehmens. Best Practice | Raffinerie Heide. Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ----------------------------------]]> 0 Weltweiter Dialog - Interne Kommunikation bei CONDOR eine Airline steht vor der Herausforderung mit sehr verschiedenen Mitarbeitergruppen zu arbeiten. Diese verbringen zudem in großen Teilen nur wenige Minuten im Monat in der Zentrale . Johannes Winter, Leiter Kommunikation bei Condor erläutert im Gespräch mit ManagementRadio anhand des Condor Intranets, wie die Fluggesellschaft ihre Mitarbeiter über Neuheiten informiert und ihnen die Möglichkeit gibt, sich auszutauschen ... Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch SCM - School for Communication and Management]]> Thu, 15 Nov 2012 08:00:00 +0100 67d7c669f62b4359aae6dc33c487c9d8 eine Airline steht vor der Herausforderung mit sehr verschiedenen Mitarbeitergruppen zu arbeiten. Diese verbringen zudem in großen Teilen nur wenige Minuten im Monat in der Zentrale . Johannes Winter, Leiter Kommunikation bei Condor erläutert im Gespräch mit ManagementRadio anhand des Condor Intranets, wie die Fluggesellschaft ihre Mitarbeiter über Neuheiten informiert und ihnen die Möglichkeit gibt, sich auszutauschen ... Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch SCM - School for Communication and Management]]> 0 Interne Kommunikation - Fachtagung im November Ulrich Hinsen management-radio.de]]> Tue, 02 Oct 2012 19:18:03 +0200 a949c0d93b9d48475a900253f82ac41d Ulrich Hinsen management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - LIVE-TALK zum Einsatz von Social Media in der Internen Kommunikation LIVE-TALK: Sonntag, 23.09.2012, von 19.30 - 20.00 Uhr Wir übertragen den LIVE-Talk hier auf ManagementRadio über Management-TV Mit besten Grüßen aus Köln Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> Tue, 18 Sep 2012 19:09:31 +0200 706648595eaf5db7afca2d5d8d27ebaa LIVE-TALK: Sonntag, 23.09.2012, von 19.30 - 20.00 Uhr Wir übertragen den LIVE-Talk hier auf ManagementRadio über Management-TV Mit besten Grüßen aus Köln Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - Kommunikation im Social Web ]]> Fri, 24 Aug 2012 20:14:19 +0200 4c5872158d651afb79534b427fb9ebbd ]]> 0 Führungskommunikation - Leadership Branding die Kraft einer Marke kommt immer von innen. Deshalb kann eine Marke nicht stark werden ohne Führungskräfte und Mitarbeiter, die die Marke leben. In markenspezifischer Führung stecken beträchtliche, aber meist ungenutzte Produktivitätsreserven eines Unternehmens. Das aktuelle Buch von Christina Grubendorfer führt den Leser Schritt für Schritt durch einen Leadership-Branding-Prozess und zeigt, wie Markenstrategie, Organisationsentwicklung, Führungsverständnis, Unternehmensstrategie und systemisches Management durch die Verschmelzung in Leadership Branding konkret anwendbar werden. ManagementRadio sprach mit der Autorin ... Weiterführende Hinweise: Christina Grubendorfer: Leadership Branding LEA - Pioniere im Leadership Branding Mit besten Grüßen aus Köln Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> Tue, 14 Aug 2012 21:46:49 +0200 88ae799d2fbae49aff756593dcfc9df4 die Kraft einer Marke kommt immer von innen. Deshalb kann eine Marke nicht stark werden ohne Führungskräfte und Mitarbeiter, die die Marke leben. In markenspezifischer Führung stecken beträchtliche, aber meist ungenutzte Produktivitätsreserven eines Unternehmens. Das aktuelle Buch von Christina Grubendorfer führt den Leser Schritt für Schritt durch einen Leadership-Branding-Prozess und zeigt, wie Markenstrategie, Organisationsentwicklung, Führungsverständnis, Unternehmensstrategie und systemisches Management durch die Verschmelzung in Leadership Branding konkret anwendbar werden. ManagementRadio sprach mit der Autorin ... Weiterführende Hinweise: Christina Grubendorfer: Leadership Branding LEA - Pioniere im Leadership Branding Mit besten Grüßen aus Köln Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> 0 Interne Kommunikation - Social Media ist bereits präsent Intranet, Social Media Interne Kommunikation? Social Media Netzwerke im Internet sind inzwischen zu einem Massenphänomen unserer Zeit geworden und werden auch in Zukunft das Marketing und die PR nachhaltig verändern. Egal, ob Großkonzerne oder selbstständige Einzelkämpfer, die Anwendungen sind für Unternehmen jeglicher Größe interessant. Mit der richtigen Social Media-Strategie sind auch kleine Unternehmen und Gründer im Social Web erfolgreich. Gilt das auch für die Interne Kommunikation? "Wir müssen uns damit auseinandersetzen, weil unsere Mitarbeiter Social Media nutzen", so Christof Hafkemeyer, Head of Technology und Media Development beim Telekommunikationskonzern Telekom. Müssen wir das wirklich? ManagementRadio sprach zum Thema Social Media in der Internen Kommunikation mit dem Experten Lutz Hirsch von HIRSCHTEC. Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Mon, 16 Jul 2012 08:00:00 +0200 b7642dddb62c96067f7d1a425631459a Intranet, Social Media Interne Kommunikation? Social Media Netzwerke im Internet sind inzwischen zu einem Massenphänomen unserer Zeit geworden und werden auch in Zukunft das Marketing und die PR nachhaltig verändern. Egal, ob Großkonzerne oder selbstständige Einzelkämpfer, die Anwendungen sind für Unternehmen jeglicher Größe interessant. Mit der richtigen Social Media-Strategie sind auch kleine Unternehmen und Gründer im Social Web erfolgreich. Gilt das auch für die Interne Kommunikation? "Wir müssen uns damit auseinandersetzen, weil unsere Mitarbeiter Social Media nutzen", so Christof Hafkemeyer, Head of Technology und Media Development beim Telekommunikationskonzern Telekom. Müssen wir das wirklich? ManagementRadio sprach zum Thema Social Media in der Internen Kommunikation mit dem Experten Lutz Hirsch von HIRSCHTEC. Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Interne Kommunikation - Studie zum Einsatz von Social Media-Anwendungen Social Intranet 2012 – Kurzauswertung der Studie ]]> Tue, 03 Jul 2012 16:42:11 +0200 ed6a048b28554c96335a8eb0a9f7fc87 Social Intranet 2012 – Kurzauswertung der Studie ]]> 0 Interne Kommunikation - Einfach & Erfolgreich: Der Management-Blog der T-Systems Media Solutions "Was machen die da oben eigentlich den ganzen Tag?", hörte man den Flurfunk noch vor einigen Jahren bei T-Systems Multimedia Solutions gelegentlich fragen. Denn zu diesem Zeitpunkt sah ein Mitarbeiter die Mitglieder der Geschäftsführung nur selten und bekam auch nur sporadisch eine Rundmail von Ihnen. Heute bloggt die Geschäftsführung etwa einmal wöchentlich im Social Intranet und ist damit regelmäßig bei allen Mitarbeitern online präsent. Und das wird sehr gut angenommen, wie hohe Klickraten und stetig wachsende Kommentarzahlen belegen. ManagementRadio sprach mit Dr. Cornelia Mossal, Communication Manager bei T-Systems Multimedia Solutions über den Weg zu diesem erfolgreichen Management-Blog. Weiterführende Hinweise „Erfolgsfaktoren eines Management-Blogs - ein Erfahrungsbericht“ „Wie der Dialog mit Mitarbeitern in einem Management-Blog gelingt“, in: Social Media in der Internen Kommunikation Ulrich E. Hinsen management-radio.de --------------------]]> Thu, 28 Jun 2012 15:54:41 +0200 d32fc939ec3b90690d47aaa687594d54 "Was machen die da oben eigentlich den ganzen Tag?", hörte man den Flurfunk noch vor einigen Jahren bei T-Systems Multimedia Solutions gelegentlich fragen. Denn zu diesem Zeitpunkt sah ein Mitarbeiter die Mitglieder der Geschäftsführung nur selten und bekam auch nur sporadisch eine Rundmail von Ihnen. Heute bloggt die Geschäftsführung etwa einmal wöchentlich im Social Intranet und ist damit regelmäßig bei allen Mitarbeitern online präsent. Und das wird sehr gut angenommen, wie hohe Klickraten und stetig wachsende Kommentarzahlen belegen. ManagementRadio sprach mit Dr. Cornelia Mossal, Communication Manager bei T-Systems Multimedia Solutions über den Weg zu diesem erfolgreichen Management-Blog. Weiterführende Hinweise „Erfolgsfaktoren eines Management-Blogs - ein Erfahrungsbericht“ „Wie der Dialog mit Mitarbeitern in einem Management-Blog gelingt“, in: Social Media in der Internen Kommunikation Ulrich E. Hinsen management-radio.de --------------------]]> 0 Interne Kommunikation - Vertrauen bilden durch Storytelling jeder kennt Geschichten über das eigene Unternehmen. Die Vielzahl der Stories macht am Ende das so genannte Corporate Memory aus. So werden wichtige Informationen und Wissen zum Unternehmen gehirngerecht transportiert und leicht behalten. Aber wie kann das konkret eingesetzt werden? ManagementRadio sprach darüber mit Peter H. Goebel, der unter anderem Leiter Marketing und Kommunikation des WDR war und viele Unternehmen zu dem Thema beraten hat. Weitere Informationen bei Peter Goebel: Wolfgang A. Eck management-radio.de ]]> Mon, 18 Jun 2012 23:09:22 +0200 290802ede956ac4f5bcb2f4edb02343d jeder kennt Geschichten über das eigene Unternehmen. Die Vielzahl der Stories macht am Ende das so genannte Corporate Memory aus. So werden wichtige Informationen und Wissen zum Unternehmen gehirngerecht transportiert und leicht behalten. Aber wie kann das konkret eingesetzt werden? ManagementRadio sprach darüber mit Peter H. Goebel, der unter anderem Leiter Marketing und Kommunikation des WDR war und viele Unternehmen zu dem Thema beraten hat. Weitere Informationen bei Peter Goebel: Wolfgang A. Eck management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation - Praxistage IK 2.0 Weiterführender Link: Praxistage Interne Kommunikation 2.0 Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> Wed, 13 Jun 2012 10:27:51 +0200 7a3079d8dcb19dd6567dd61ff441cab7 Weiterführender Link: Praxistage Interne Kommunikation 2.0 Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> 0 Corporate Communications mit Social Media Ich spreche zum Thema mit Stephan Fink ( Fink & Fuchs. Public Relations AG). Und Fink erklärt (und ich meine das im besten Sinne des Wortes) sehr anschaulich und faktenorientiert, wie sich diese Kommunikationsaufgabe bewältigen lässt. Für Management-Radio ungewöhnlich, aber: Wir haben Stephan Fink weit über unseren sonstigen Rahmen (üblich sind 7 Minuten) Raum gelassen. Ein klasse genutzter Raum für Ihre Ohren und Ihr Wissen zum Thema Corporate Communications mit Social Media, Social Media Strategien und Enterprise 2.0 ... Weiterführender Link: Stephan Fink: Social Media Governance. Manager sind gefordert Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> Mon, 14 May 2012 10:16:00 +0200 0378a754ea13b110d42c5668abbb0505 Ich spreche zum Thema mit Stephan Fink ( Fink & Fuchs. Public Relations AG). Und Fink erklärt (und ich meine das im besten Sinne des Wortes) sehr anschaulich und faktenorientiert, wie sich diese Kommunikationsaufgabe bewältigen lässt. Für Management-Radio ungewöhnlich, aber: Wir haben Stephan Fink weit über unseren sonstigen Rahmen (üblich sind 7 Minuten) Raum gelassen. Ein klasse genutzter Raum für Ihre Ohren und Ihr Wissen zum Thema Corporate Communications mit Social Media, Social Media Strategien und Enterprise 2.0 ... Weiterführender Link: Stephan Fink: Social Media Governance. Manager sind gefordert Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> 0 Mit System in der Internen Kommunikation - Ein Interview mit Ulrike Fuehrmann Hallo liebe Hörer, die interne Kommunikation steckt voller Talente und entfaltet ungeahnte Kräfte, wenn man eine klare konzeptionelle Linie in die Planung und Durchführung bringt. Das Praxisbuch "Wie kommt System in die Interne Kommunikation" - gerade in zweiter aktualisierter Auflage - erschienen führt den Leser Schritt für Schritt auf die richtige Spur. ManagementRadio sprach zum Thema mit Ulrike Führmann, die zusammen mit Klaus Schmidbauer dieses höchst lesenswerte Buch verfasst hat ... Weiterführende Links: Ulrike Führmann: Interne Kommunikation Klaus Schmidbauer: Konzeptionerblog Ulrich Erik Hinsen management-radio.de, ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Sun, 06 May 2012 12:42:00 +0200 9a5727e2be310013293112dd34af680f Hallo liebe Hörer, die interne Kommunikation steckt voller Talente und entfaltet ungeahnte Kräfte, wenn man eine klare konzeptionelle Linie in die Planung und Durchführung bringt. Das Praxisbuch "Wie kommt System in die Interne Kommunikation" - gerade in zweiter aktualisierter Auflage - erschienen führt den Leser Schritt für Schritt auf die richtige Spur. ManagementRadio sprach zum Thema mit Ulrike Führmann, die zusammen mit Klaus Schmidbauer dieses höchst lesenswerte Buch verfasst hat ... Weiterführende Links: Ulrike Führmann: Interne Kommunikation Klaus Schmidbauer: Konzeptionerblog Ulrich Erik Hinsen management-radio.de, ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Interne Kommunikation - Glaubwürdig und unterhaltend ... 2012 könnte ein entscheidendes Jahr für interne Kommunikatoren werden. Schaffen sie es, sich in ihren Organisationen als tatsächliche Kommunikationsmanager zu etablieren? ManagementRadio sprach zum Thema Interne Kommunikation mit Joachim Tillessen, Leiter der Coop Medien. Joachim Tillessen steht für das gelungene Zusammenspiel von Intranet, Kundenzeitung und Mitarbeitermagazin bei Coop. Besonders spannend dabei: Die Zusammenhänge zwischen motivierten Mitarbeitenden und glaubwürdiger, hochwertiger sowie unterhaltender Information ... Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- ]]> Tue, 27 Mar 2012 18:17:22 +0200 939fa5d82b2e2ae480a3fddd1cf10cac 2012 könnte ein entscheidendes Jahr für interne Kommunikatoren werden. Schaffen sie es, sich in ihren Organisationen als tatsächliche Kommunikationsmanager zu etablieren? ManagementRadio sprach zum Thema Interne Kommunikation mit Joachim Tillessen, Leiter der Coop Medien. Joachim Tillessen steht für das gelungene Zusammenspiel von Intranet, Kundenzeitung und Mitarbeitermagazin bei Coop. Besonders spannend dabei: Die Zusammenhänge zwischen motivierten Mitarbeitenden und glaubwürdiger, hochwertiger sowie unterhaltender Information ... Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- ]]> 0 Führungskommunikation - Für die Glaubwürdigkeit Führungskommunikation. Dialoge. Gebundene Ausgabe: 200 Seiten Verlag: Prismus Communications Sprache: Deutsch ISBN-10: 3940543055 ISBN-13: 978-3940543059 Ulrich E. Hinsen management-radio.de ----------- ]]> Sun, 04 Mar 2012 12:26:00 +0100 b5e338d2aa9a545ec69438a373de57e7 Führungskommunikation. Dialoge. Gebundene Ausgabe: 200 Seiten Verlag: Prismus Communications Sprache: Deutsch ISBN-10: 3940543055 ISBN-13: 978-3940543059 Ulrich E. Hinsen management-radio.de ----------- ]]> 0 Interne Kommunikation - Kommunikationsmanagement Dr. G. Vilsmeier Da stellt sich die Frage, wie souverän sich der IK-Manager in seinem Unternehmen darstellen kann. Der frühere Head of Marketing and Communications der Siemens AG - Siemens Real Estate, Dr. Vilsmeier dazu: "Konzepte trennen die Spreu vom Weizen. Derjenige, der ein wirkliches Konzept machen kann, hat ein großes Plus ..." Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch SCM ]]> Mon, 27 Feb 2012 12:15:00 +0100 dbcc360aa024135bb9848f17201179c7 Dr. G. Vilsmeier Da stellt sich die Frage, wie souverän sich der IK-Manager in seinem Unternehmen darstellen kann. Der frühere Head of Marketing and Communications der Siemens AG - Siemens Real Estate, Dr. Vilsmeier dazu: "Konzepte trennen die Spreu vom Weizen. Derjenige, der ein wirkliches Konzept machen kann, hat ein großes Plus ..." Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch SCM ]]> 0 Führungskommunikation - Heute schon getwittert? Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> Tue, 21 Feb 2012 09:40:40 +0100 4c3df9e985b5afd9fad448bafb1e34da Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> 0 Interne Kommunikation - Wissenskultur und Transparenz Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> Tue, 07 Feb 2012 11:38:35 +0100 3d1eba070ced8a421196b4e0c6551a43 Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> 0 Interne Kommunikation - Web 2.0 Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> Mon, 30 Jan 2012 19:40:04 +0100 d4641d639903861018ec9ab50dd095b2 Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> 0 Digitale Kommunikation einfach, individuell, zuverlässig - so definiert Marcel Rzeplinski, Inhaber und Geschäftsführer der Marz Media GmbH die Qualität von Informations- und Anzeigesystemen. "Unsere Angebote und Dienstleistungen folgen stets den Leitlinien und Prozessen des Unternehmens, vereinfachen komplexe Strukturen und automatisieren zeitraubende Abläufe. Das Wichtigste ist eine in der Bedienung einfache und automatisierte Lösung, damit bei minimalem Aufwand der grösstmögliche Zusatznutzen entsteht ..." Gegründet 2006, ist Marz Media Unternehmens-Partner für professionelle Displaysysteme wie SwissScreen oder Screen2go. In Zusammenarbeit mit einem Schweizer Systempartner bieten Marz Media umfassende Dienstleistungen und massgeschneiderte Lösungen auch auf dem Feld Interner Kommunikation. Im Interview mit ManagementRadio stellt Marcel Rzeplinski einige der Möglichkeiten vor: Vernetzte Grossdisplays an zentralen Punkten im Unternehmen sind immer aktuell und informieren automatisch. Es ist damit nicht mehr nötig, die Mitarbeiter der Administration mit Zetteln und Pins durch das Unternehmen rennen zu lassen, um die Schwarzen Bretter zu bewirtschaften ..." Zum Leistungsangebot Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> Mon, 23 Jan 2012 11:15:00 +0100 83c58dbe6e19443a375a8b3977d1b7b5 einfach, individuell, zuverlässig - so definiert Marcel Rzeplinski, Inhaber und Geschäftsführer der Marz Media GmbH die Qualität von Informations- und Anzeigesystemen. "Unsere Angebote und Dienstleistungen folgen stets den Leitlinien und Prozessen des Unternehmens, vereinfachen komplexe Strukturen und automatisieren zeitraubende Abläufe. Das Wichtigste ist eine in der Bedienung einfache und automatisierte Lösung, damit bei minimalem Aufwand der grösstmögliche Zusatznutzen entsteht ..." Gegründet 2006, ist Marz Media Unternehmens-Partner für professionelle Displaysysteme wie SwissScreen oder Screen2go. In Zusammenarbeit mit einem Schweizer Systempartner bieten Marz Media umfassende Dienstleistungen und massgeschneiderte Lösungen auch auf dem Feld Interner Kommunikation. Im Interview mit ManagementRadio stellt Marcel Rzeplinski einige der Möglichkeiten vor: Vernetzte Grossdisplays an zentralen Punkten im Unternehmen sind immer aktuell und informieren automatisch. Es ist damit nicht mehr nötig, die Mitarbeiter der Administration mit Zetteln und Pins durch das Unternehmen rennen zu lassen, um die Schwarzen Bretter zu bewirtschaften ..." Zum Leistungsangebot Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> 0 Web 2.0 in der internen Kommunikation? XING sind das Vorbild, wenn Unternehmen heute eigene Online-Portale aufbauen, in denen Mitarbeiter ihre Profile hinterlegen können. So entstehen informelle Netzwerke jenseits der Hierarchien, im Idealfall sind sie der Humus für unkonventionelle Lösungsansätze im Betrieb. Wikis als eine Art von Firmen-Lexika ermöglichen, dass Wissen dort zur Verfügung steht, wo es gerade gebraucht wird, und nicht in Aktenordnern verstaubt. Die Beispiele zeigen: Das Web 2.0 kann der internen Kommunikation eine ganz neue Qualität verleihen.
MontuaDazu müssen die Kommunikationsverantwortlichen jedoch die Architektur vorgeben. Was ist sinnvoll und mit dem Budget vereinbar? Welches Tool – vom Podcast bis zum Blog – passt zum angestrebten Ziel? Und wie steht es mit der technischen Umsetzbarkeit? Im Interview mit ManagementRadio gibt Andrea Montua einen Überblick über Hintergründe und Details.

Jan Holtfreter management-radio.de]]>
Thu, 05 Jan 2012 21:00:00 +0100 af8854c4da776c8ddc893ea7b954f5c5 XING sind das Vorbild, wenn Unternehmen heute eigene Online-Portale aufbauen, in denen Mitarbeiter ihre Profile hinterlegen können. So entstehen informelle Netzwerke jenseits der Hierarchien, im Idealfall sind sie der Humus für unkonventionelle Lösungsansätze im Betrieb. Wikis als eine Art von Firmen-Lexika ermöglichen, dass Wissen dort zur Verfügung steht, wo es gerade gebraucht wird, und nicht in Aktenordnern verstaubt. Die Beispiele zeigen: Das Web 2.0 kann der internen Kommunikation eine ganz neue Qualität verleihen.
MontuaDazu müssen die Kommunikationsverantwortlichen jedoch die Architektur vorgeben. Was ist sinnvoll und mit dem Budget vereinbar? Welches Tool – vom Podcast bis zum Blog – passt zum angestrebten Ziel? Und wie steht es mit der technischen Umsetzbarkeit? Im Interview mit ManagementRadio gibt Andrea Montua einen Überblick über Hintergründe und Details.

Jan Holtfreter management-radio.de]]>
0
Interne Kommunikation - Krisenkommunikation Johanssen + Kretschmer Strategische Kommunikation GmbH. Dr. Martina Sprotte "Vor allem im Mittelstand wird Krisenmanagement häufig noch gleichgesetzt mit der operativen Bewältigung eines Unglücks. Wie wichtig jedoch Kommunikation vor und im Krisenfall ist, wird unterschätzt. Die mit der Öffentlichkeitsarbeit Beauftragten sind dabei nur in Maßen schuld ..." (Dr. M. Sprotte) Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch SCM ]]> Mon, 12 Dec 2011 16:15:00 +0100 456642cf94c0db268d838058b065ad33 Johanssen + Kretschmer Strategische Kommunikation GmbH. Dr. Martina Sprotte "Vor allem im Mittelstand wird Krisenmanagement häufig noch gleichgesetzt mit der operativen Bewältigung eines Unglücks. Wie wichtig jedoch Kommunikation vor und im Krisenfall ist, wird unterschätzt. Die mit der Öffentlichkeitsarbeit Beauftragten sind dabei nur in Maßen schuld ..." (Dr. M. Sprotte) Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch SCM ]]> 0 Interne Kommunikation - K2 Impressionen Ulrich Hinsen ManagementRadio]]> Tue, 29 Nov 2011 20:03:00 +0100 c4a1781288a89b2592a3ef2950c11f97 Ulrich Hinsen ManagementRadio]]> 0 Interne Kommunikation - Storytelling - Narrative Methodik narrative Methodik des Storytelling für eine Studie ein. Er und die Autoren Karolina Frenzel und Hermann Sottong zeichnen darin die Entwicklungen und den Wandel Interner Kommunikation nach. Dr. Michael Müller, Dr. Hermann Sottong und Karolina Frenzel Ich sprach zum Thema Storytelling als Analyse- und Kommunikationsinstrument mit dem Experten Dr. Michael Müller. Müller berichtet im Interview von seinen Erfahrungen zu den Anwendungsfeldern dieser narrativen Methodik in der Internen Kommunikation und Unternehmenskommunikation. Spannend. Weiterführender Link system + kommunikation. Ulrich E. Hinsen management-radio.de]]> Mon, 14 Nov 2011 08:00:00 +0100 548f5c5ca11c5663cdef09424f1bc25d narrative Methodik des Storytelling für eine Studie ein. Er und die Autoren Karolina Frenzel und Hermann Sottong zeichnen darin die Entwicklungen und den Wandel Interner Kommunikation nach. Dr. Michael Müller, Dr. Hermann Sottong und Karolina Frenzel Ich sprach zum Thema Storytelling als Analyse- und Kommunikationsinstrument mit dem Experten Dr. Michael Müller. Müller berichtet im Interview von seinen Erfahrungen zu den Anwendungsfeldern dieser narrativen Methodik in der Internen Kommunikation und Unternehmenskommunikation. Spannend. Weiterführender Link system + kommunikation. Ulrich E. Hinsen management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - Cisco: Erfolgreich mit offener Kommunikation und Netzwerktechnologie die Anforderungen an die Interne Kommunikation sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Neben der klassischen Mitarbeiterinformation verlangt das Topmanagement von der Disziplin zunehmend, alle operativen Einheiten untereinander zum Zweck des optimalen Wissensmanagements miteinander zu vernetzen und zum intensiven Austausch anzuregen. Daneben soll die Interne Kommunikation einen Beitrag zum Aufbau einer starken Arbeitgebermarke leisten, die in Zeiten des Fachkräftemangels das Recruiting erleichtert. Zudem müssen die internen Kommunikatoren der Belegschaft in immer schnellerer Folge die strategischen Neuausrichtungen ihrer Unternehmen nahebringen, Übernahmen und den Verkauf von Unternehmensteilen vermitteln - und das alles oft genug bei gleichbleibenden Ressourcen, sprich: Zahl der Kommunikatoren und Budget. Wie sollten sich interne Kommunikatoren in diesem Spannungsfeld bewegen? Wie können sie ihre Aufgaben priorisieren? ManagementRadio sprach zum Thema mit Sabine Lobmeier, Manager Corporate Communication DACH, Cisco. Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Sabine Lobmeier spricht zum Thema auch auf der Fachtagung: "Interne Kommunikation - Zwischen Change Management, Employer Branding und Enterprise 2.0. Droht die Überforderung?" am 23./24.11.2011 in Düsseldorf ]]> Thu, 03 Nov 2011 19:24:04 +0100 fade7ac01e464d84c8f79b283363f0f6 die Anforderungen an die Interne Kommunikation sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Neben der klassischen Mitarbeiterinformation verlangt das Topmanagement von der Disziplin zunehmend, alle operativen Einheiten untereinander zum Zweck des optimalen Wissensmanagements miteinander zu vernetzen und zum intensiven Austausch anzuregen. Daneben soll die Interne Kommunikation einen Beitrag zum Aufbau einer starken Arbeitgebermarke leisten, die in Zeiten des Fachkräftemangels das Recruiting erleichtert. Zudem müssen die internen Kommunikatoren der Belegschaft in immer schnellerer Folge die strategischen Neuausrichtungen ihrer Unternehmen nahebringen, Übernahmen und den Verkauf von Unternehmensteilen vermitteln - und das alles oft genug bei gleichbleibenden Ressourcen, sprich: Zahl der Kommunikatoren und Budget. Wie sollten sich interne Kommunikatoren in diesem Spannungsfeld bewegen? Wie können sie ihre Aufgaben priorisieren? ManagementRadio sprach zum Thema mit Sabine Lobmeier, Manager Corporate Communication DACH, Cisco. Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Sabine Lobmeier spricht zum Thema auch auf der Fachtagung: "Interne Kommunikation - Zwischen Change Management, Employer Branding und Enterprise 2.0. Droht die Überforderung?" am 23./24.11.2011 in Düsseldorf ]]> 0 Employer Branding, Interne Kommunikation und Social Media Im Interview mit Thomas Geiger, geschäftsführender Gesellschafter der ICOM, Wiesbaden, betont dieser die Integration von Social Media: "Je besser Markenkern, Markenbotschaften und Kommunikationsaktivitäten definiert und abgestimmt werden, desto erfolgreicher sind alle Beteiligten in diesem Prozess. Unternehmenskommunikation und Personalabteilungen sollten also stärker zusammenarbeiten, um den Mitarbeiter in seiner Rolle als Markenbotschafter zu unterstützen. Eine Rolle spielt zukünftig auch der Umgang der Mitarbeiter mit Social Web-Medien. Hier gilt es, Anwendungsrichtlinien zum verantwortlichen Umgang mit den neuen Kommunikationsmitteln zu erarbeiten und die Mitarbeiter entsprechend zu schulen ..." Weiterführender Link ICOM-Media Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch SCM ]]> Thu, 27 Oct 2011 15:40:00 +0200 3e26a610a7aed55a2c19df0af55c8f4d Im Interview mit Thomas Geiger, geschäftsführender Gesellschafter der ICOM, Wiesbaden, betont dieser die Integration von Social Media: "Je besser Markenkern, Markenbotschaften und Kommunikationsaktivitäten definiert und abgestimmt werden, desto erfolgreicher sind alle Beteiligten in diesem Prozess. Unternehmenskommunikation und Personalabteilungen sollten also stärker zusammenarbeiten, um den Mitarbeiter in seiner Rolle als Markenbotschafter zu unterstützen. Eine Rolle spielt zukünftig auch der Umgang der Mitarbeiter mit Social Web-Medien. Hier gilt es, Anwendungsrichtlinien zum verantwortlichen Umgang mit den neuen Kommunikationsmitteln zu erarbeiten und die Mitarbeiter entsprechend zu schulen ..." Weiterführender Link ICOM-Media Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch SCM ]]> 0 Interne Kommunikation - Rede mit mir Klar ist: Es gibt eine Kluft zwischen der allenorten beteuerten Bedeutung der internen Kommunikation und der gelebten Wirklichkeit. Auch Vorstand und Führungskräfte wissen inzwischen, dass interne Kommunikation wichtig ist. Sie wirkt sich nicht nur auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter aus, sondern sogar auf ihre Gesundheit. Dennoch fühlen sich die Beschäftigten häufig von Input überrollt und vermissen doch die für sie und die Ausführung ihrer Arbeit wesentlichen Informationen. In seinem aktuellen Buch "Rede mit mir: Warum interne Kommunikation für Mitarbeitende so wichtig ist und wie sie funktionieren könnte" geht Prof. Dr. Dieter Georg Herbst dieser Frage nach. Und: Er liefert erstaunliche Antworten und Lösungen für das Dilemma. Im Interview mit ManagementRadio nennt Prof. Herbst einige der wichtigsten Aspekte ... Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> Tue, 18 Oct 2011 15:45:00 +0200 a0e75e396ba4ffce323f7f8b7ed26141 Klar ist: Es gibt eine Kluft zwischen der allenorten beteuerten Bedeutung der internen Kommunikation und der gelebten Wirklichkeit. Auch Vorstand und Führungskräfte wissen inzwischen, dass interne Kommunikation wichtig ist. Sie wirkt sich nicht nur auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter aus, sondern sogar auf ihre Gesundheit. Dennoch fühlen sich die Beschäftigten häufig von Input überrollt und vermissen doch die für sie und die Ausführung ihrer Arbeit wesentlichen Informationen. In seinem aktuellen Buch "Rede mit mir: Warum interne Kommunikation für Mitarbeitende so wichtig ist und wie sie funktionieren könnte" geht Prof. Dr. Dieter Georg Herbst dieser Frage nach. Und: Er liefert erstaunliche Antworten und Lösungen für das Dilemma. Im Interview mit ManagementRadio nennt Prof. Herbst einige der wichtigsten Aspekte ... Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> 0 Interne Kommunikation - Employer Branding es ist nicht nur ein neuer Hype: Personalkommunikation entwickelt sich immer mehr zu einer Schlüsseldisziplin erfolgreicher Personalarbeit. Dazu gehört auch die Positionierung der Unternehmen in einem Umfeld, das wieder zunehmend vom Kampf um die besten Mitarbeiter gekennzeichnet ist. Ehrlich oder originell. Wie funktioniert erfolgreiches Employer Branding? Wofür steht Branded Publishing? ManagementRadio sprach zum Thema mit Werner Idstein, Fachmann für das Thema bei der Agentur Signum. Werner Idstein ist auch zu hören auf der Tagung "Interne Kommunikation - Zwischen Change Management, Employer Branding und Enterprise 2.0 – droht die Überforderung?, 23. & 24. November 2011, Düsseldorf." Experten der Internen Kommunikation bewerten für ihre Disziplin das Potential von Social Media, erklären wie Kommunikatoren die zunehmenden Change-Prozesse aktiv managen und begleiten können. Sie zeigen auf, welche Schnittstellen zu anderen Unternehmensbereichen für die Interne Kommunikation an Bedeutung gewinnen. Die Tagung beginnt bereits am Vorabend mit der Vorstellung der Ergebnisse des Trendmonitors IK 2011, zwei Fachvorträgen und einem kleinen Get-Together. Erstmals wird auf der Tagung auch eine Großgruppenkonferenz, das K2-Speed-Café, durchgeführt. Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch SCM ]]> Mon, 10 Oct 2011 16:18:57 +0200 78046fe6951bbcafcdb5fb32d45e4b3f es ist nicht nur ein neuer Hype: Personalkommunikation entwickelt sich immer mehr zu einer Schlüsseldisziplin erfolgreicher Personalarbeit. Dazu gehört auch die Positionierung der Unternehmen in einem Umfeld, das wieder zunehmend vom Kampf um die besten Mitarbeiter gekennzeichnet ist. Ehrlich oder originell. Wie funktioniert erfolgreiches Employer Branding? Wofür steht Branded Publishing? ManagementRadio sprach zum Thema mit Werner Idstein, Fachmann für das Thema bei der Agentur Signum. Werner Idstein ist auch zu hören auf der Tagung "Interne Kommunikation - Zwischen Change Management, Employer Branding und Enterprise 2.0 – droht die Überforderung?, 23. & 24. November 2011, Düsseldorf." Experten der Internen Kommunikation bewerten für ihre Disziplin das Potential von Social Media, erklären wie Kommunikatoren die zunehmenden Change-Prozesse aktiv managen und begleiten können. Sie zeigen auf, welche Schnittstellen zu anderen Unternehmensbereichen für die Interne Kommunikation an Bedeutung gewinnen. Die Tagung beginnt bereits am Vorabend mit der Vorstellung der Ergebnisse des Trendmonitors IK 2011, zwei Fachvorträgen und einem kleinen Get-Together. Erstmals wird auf der Tagung auch eine Großgruppenkonferenz, das K2-Speed-Café, durchgeführt. Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch SCM ]]> 0 Interne Kommunikation - Social Media mit immer-uptodate.net "Facebook verbindet Menschen auch über große Entfernungen. Es entwickelt sich stetiger Austausch, es wird Wissen geteilt, es entsteht persönliche Nähe. All dies wünschen sich Unternehmen auch für ihre interne Kommunikation. Also haben wir ein solches System gebaut." So Stefan Donat von immer-uptodate.net www.immer-uptodate.net ist eine neue soziale Netzwerk-Lösung, die die interne Kommunikation in Unternehmen verstärkt, Wissenstransfer ermöglicht und somit die Voraussetzungen für erfolgreiche Social Media Kommunikation schafft. ManagementRadio sprach mit den Start-up Gründer und Plattform-Entwickler Stefan Donat ... Weiterführender Link: immer-uptodate.net Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Wed, 28 Sep 2011 10:55:22 +0200 8d029e27718ea299c298288edd058319 "Facebook verbindet Menschen auch über große Entfernungen. Es entwickelt sich stetiger Austausch, es wird Wissen geteilt, es entsteht persönliche Nähe. All dies wünschen sich Unternehmen auch für ihre interne Kommunikation. Also haben wir ein solches System gebaut." So Stefan Donat von immer-uptodate.net www.immer-uptodate.net ist eine neue soziale Netzwerk-Lösung, die die interne Kommunikation in Unternehmen verstärkt, Wissenstransfer ermöglicht und somit die Voraussetzungen für erfolgreiche Social Media Kommunikation schafft. ManagementRadio sprach mit den Start-up Gründer und Plattform-Entwickler Stefan Donat ... Weiterführender Link: immer-uptodate.net Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Interne Kommunikation - Wertekonformität Wertekonformität - Interne Kommunikation im Fokus
View more documents from Ulrich Hinsen.
Ulrich E. Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]>
Mon, 12 Sep 2011 17:54:33 +0200 df29b83504cecf0930dadf9d96177754 Wertekonformität - Interne Kommunikation im Fokus
View more documents from Ulrich Hinsen.
Ulrich E. Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]>
0
Krisenkommunikation Scm nl 2011_3.2
View more presentations from Ulrich Hinsen
Ulrich E. Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]>
Sun, 04 Sep 2011 14:43:20 +0200 708037faa49fcfa07c157f413d647a4d Scm nl 2011_3.2
View more presentations from Ulrich Hinsen
Ulrich E. Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]>
0
Social Media in der Internen Kommunikation Kuhn, Kammann & Kuhn AG Im Interview betont Rossi die Möglichkeiten des Dialogs über Social Media: "In drei Jahren wird es ganz selbstverständlich sein, dass Führungskräfte solche Social Tools in ihre Führungsarbeit einbinden." Wir sprechen im Interview auch über die Bedeutung von Social Media für die Reputation ... Weiterführende Links zum Thema: Kuhn, Kammann & Kuhn AG Carsten Rossi Carsten Rossi: Die Zukunft Interner Kommunikation Ulrich E. Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Tue, 23 Aug 2011 08:20:00 +0200 9c72a685649b21d8db02c85cca126983 Kuhn, Kammann & Kuhn AG Im Interview betont Rossi die Möglichkeiten des Dialogs über Social Media: "In drei Jahren wird es ganz selbstverständlich sein, dass Führungskräfte solche Social Tools in ihre Führungsarbeit einbinden." Wir sprechen im Interview auch über die Bedeutung von Social Media für die Reputation ... Weiterführende Links zum Thema: Kuhn, Kammann & Kuhn AG Carsten Rossi Carsten Rossi: Die Zukunft Interner Kommunikation Ulrich E. Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Corporate Radio - Die Stimme im KommunikationsMix hier abrufbar ..., Ulrich Erik Hinsen management-radio.de, ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Fri, 12 Aug 2011 12:50:42 +0200 374f0c3f30491f2d659ae24bbe3b60df hier abrufbar ..., Ulrich Erik Hinsen management-radio.de, ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Führungskommunikation - Reputation Capital Mit ihrer beeindruckenden Analogie mischen die Pleon-Berater Prof. Joachim Klewes und Robert Wreschniok das Thema Reputation neu auf: Sie reden (und schreiben in ihrem Buch) von Reputation Capital - also von Kapital - einer bezifferbaren Größe. Reputation wird zum kostbaren Gut wirtschaftlicher Glaubwürdigkeit. Robert Wreschniok und Prof. Joachim Klewes Ich spreche mit den beiden Beratern zum Thema Reputation Capital, ihrem Buch und dem am 13. November dazu anstehenden Kongress in München ... Weiterführende Links: Reputation Capital. Building and Maintaining Trust in the 21st Century, hrsg. von Joachim Klewes und Robert Wreschniok 4th Symposium of the European Centre for Reputation Studies, Munich, November 13, International Experts Discuss Ways to Build and Maintain Trust in the Aftermath of the Economic Crisis Ulrich Erik Hinsen management-radio.de, ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Sat, 06 Aug 2011 11:43:00 +0200 d9e26c4c50cbe5a93821ec0a961afb5d Mit ihrer beeindruckenden Analogie mischen die Pleon-Berater Prof. Joachim Klewes und Robert Wreschniok das Thema Reputation neu auf: Sie reden (und schreiben in ihrem Buch) von Reputation Capital - also von Kapital - einer bezifferbaren Größe. Reputation wird zum kostbaren Gut wirtschaftlicher Glaubwürdigkeit. Robert Wreschniok und Prof. Joachim Klewes Ich spreche mit den beiden Beratern zum Thema Reputation Capital, ihrem Buch und dem am 13. November dazu anstehenden Kongress in München ... Weiterführende Links: Reputation Capital. Building and Maintaining Trust in the 21st Century, hrsg. von Joachim Klewes und Robert Wreschniok 4th Symposium of the European Centre for Reputation Studies, Munich, November 13, International Experts Discuss Ways to Build and Maintain Trust in the Aftermath of the Economic Crisis Ulrich Erik Hinsen management-radio.de, ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Interne Kommunikation - Reputation, Medien und Change European Center for Reputation Studies und erfahrener Change-Berater Ralf Langen, PLEON Reputation als Steuerungs- und Orientierungsgröße in der Internen Kommunikation lautet auch der aktuelle Beitrag von Ralf Langen und Robert Wreschniok im 2008 erschienenen Buch "Instrumente und Techniken der Internen Kommunikation" (Hrsg.: Lars Dörfel). Hier zeigen die beiden Autoren am Fallbeispiel, wie die Reputation zentraler Führungskräfte sinnvoll für die Interne Kommunikation aufzubauen und zu nutzen ist. Im Interview (2 Teile, hier Teil 1) spricht Ralf Langen angenehm sachlich über die Vertrauensbildung und dafür stützende Maßnahmen. Doch: Hören Sie selbst. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> Mon, 04 Jul 2011 10:10:00 +0200 de9f2febd480b8d793d7386cdd135535 European Center for Reputation Studies und erfahrener Change-Berater Ralf Langen, PLEON Reputation als Steuerungs- und Orientierungsgröße in der Internen Kommunikation lautet auch der aktuelle Beitrag von Ralf Langen und Robert Wreschniok im 2008 erschienenen Buch "Instrumente und Techniken der Internen Kommunikation" (Hrsg.: Lars Dörfel). Hier zeigen die beiden Autoren am Fallbeispiel, wie die Reputation zentraler Führungskräfte sinnvoll für die Interne Kommunikation aufzubauen und zu nutzen ist. Im Interview (2 Teile, hier Teil 1) spricht Ralf Langen angenehm sachlich über die Vertrauensbildung und dafür stützende Maßnahmen. Doch: Hören Sie selbst. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation - many-to-one Dialoge Kommunikationsplattform direktzu wird der Dialog mit großen Interessengruppen ökonomisch attraktiv. Im Internet beantwortet die deutsche Bundeskanzlerin jede Woche die Fragen, die die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland aktuell am meisten bewegen. Woher sie weiß, welche Fragen den Menschen wirklich wichtig sind? Ganz einfach: Angela Merkel arbeitet nach dem Prinzip direktzu. Mithilfe der Dialogplattform lassen sich die Anliegen von Millionen von Menschen effizient bündeln und nach Dringlichkeit gewichten. Eine ganz neue Form von Kommunikation ist dadurch entstanden: Der Many-to-One-Dialog. Dieser Dialogansatz findet auch seinen Einsatz im Change Management von PLEON ... Derzeit wird das Verfahren auch für die Interne Kommunikation interessant: Richtig genutzt bietet es zumindest die Chance, dass die Fragen und Perspektiven der Mitarbeiter die Führungsspitze erreichen. Es kann dem Wunsch nach mehr Erklärung entsprochen werden ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Tue, 31 May 2011 17:25:00 +0200 8d65995b3fe3d315c76373f4a0f2f987 Kommunikationsplattform direktzu wird der Dialog mit großen Interessengruppen ökonomisch attraktiv. Im Internet beantwortet die deutsche Bundeskanzlerin jede Woche die Fragen, die die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland aktuell am meisten bewegen. Woher sie weiß, welche Fragen den Menschen wirklich wichtig sind? Ganz einfach: Angela Merkel arbeitet nach dem Prinzip direktzu. Mithilfe der Dialogplattform lassen sich die Anliegen von Millionen von Menschen effizient bündeln und nach Dringlichkeit gewichten. Eine ganz neue Form von Kommunikation ist dadurch entstanden: Der Many-to-One-Dialog. Dieser Dialogansatz findet auch seinen Einsatz im Change Management von PLEON ... Derzeit wird das Verfahren auch für die Interne Kommunikation interessant: Richtig genutzt bietet es zumindest die Chance, dass die Fragen und Perspektiven der Mitarbeiter die Führungsspitze erreichen. Es kann dem Wunsch nach mehr Erklärung entsprochen werden ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Corporate Radio - Einfach Hören Im "Expertengespräch CorporateRadio" diskutieren Wolfgang A. Eck ((EckPunkte Kommunikationsberatung) und Ulrich E. Hinsen (ManagementRadio) über Anforderungen und Einsatzfelder von CorporateRadio in der Internen Kommunikation. "CorporateRadio ist eine exklusive und geschützte Intranetplattform für ein unternehmensinternes "on-demand-radio". So wird dieIinterne Kommunikation über Interviews und Reportagen, Berichte oder Diskussionen zu einem aufmerksamkeitsstarken Hörerlebnis. Immer und überall!" (U. Hinsen) Jan Holtfreter ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Tue, 24 May 2011 08:00:00 +0200 9b013f0d3d3c97c112475a33f9534e9e Im "Expertengespräch CorporateRadio" diskutieren Wolfgang A. Eck ((EckPunkte Kommunikationsberatung) und Ulrich E. Hinsen (ManagementRadio) über Anforderungen und Einsatzfelder von CorporateRadio in der Internen Kommunikation. "CorporateRadio ist eine exklusive und geschützte Intranetplattform für ein unternehmensinternes "on-demand-radio". So wird dieIinterne Kommunikation über Interviews und Reportagen, Berichte oder Diskussionen zu einem aufmerksamkeitsstarken Hörerlebnis. Immer und überall!" (U. Hinsen) Jan Holtfreter ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Führungskommunikation - Public Affairs Management ManagementRadio bemüht sich derzeit um Rahmeninterviews mit den Veranstaltern und Referenten ... Weiterführende Hinweise Programmhinweise Ulrich E. Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Fri, 13 May 2011 10:22:07 +0200 3dc97d750bb4fb18e8b32525fc29760b ManagementRadio bemüht sich derzeit um Rahmeninterviews mit den Veranstaltern und Referenten ... Weiterführende Hinweise Programmhinweise Ulrich E. Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Unternehmenskommunikation - Social Media SCM Newsletter Social Media Mit dieser Frage beschäftigt sich auch die Wissenschaft und stellt auf S.5 Forschungsprojekte der HHU Düsseldorf vor. In der Expertenecke 3x3 geben Andrea Zajicek (Voestalpine), Marianne Pötter-Jantzen (misereor) und Nina Meyer (L'Tur) Einblick in ihre konkreten Erfahrungen im beruflichen Umgang mit Social Media. Der Einsatz von Social Media-Anwendungen im B2B-Bereich steht im Mittelpunkt des Fachbeitrags von Jens Bender (IntraWorlds) ... Ulrich E. Hinsen ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Thu, 05 May 2011 17:00:54 +0200 29ea5156e84f8e6c2a02bf87bbe43a9e SCM Newsletter Social Media Mit dieser Frage beschäftigt sich auch die Wissenschaft und stellt auf S.5 Forschungsprojekte der HHU Düsseldorf vor. In der Expertenecke 3x3 geben Andrea Zajicek (Voestalpine), Marianne Pötter-Jantzen (misereor) und Nina Meyer (L'Tur) Einblick in ihre konkreten Erfahrungen im beruflichen Umgang mit Social Media. Der Einsatz von Social Media-Anwendungen im B2B-Bereich steht im Mittelpunkt des Fachbeitrags von Jens Bender (IntraWorlds) ... Ulrich E. Hinsen ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Studie Interne Kommunikation 2011 Link zur Studie Herzlichen Dank! Der Fragebogen ist bis zum 6. Mai 2011 freigeschaltet. Gerne können Sie den Link an weitere Personen aus Ihrem Netzwerk weiterleiten, die sich beruflich mit interner Kommunikation beschäftigen. Eine Zusammenfassung der Studie werden wir ab Ende Juni 2011 auf unserer Homepage www.prikom.de veröffentlichen. Nutzen Sie die Ergebnisse für Ihre Arbeit und verschaffen Sie sich einen aktuellen Stand über die interne Kommunikation in Deutschland. Wir freuen uns auf die Ergebnisse! Ulrike Führmann, Leiterin Fachgruppe „Strategische Kommunikation“ Ulrich E. Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Mon, 11 Apr 2011 09:12:25 +0200 fb1f23db52697ff322be40a5224311bb Link zur Studie Herzlichen Dank! Der Fragebogen ist bis zum 6. Mai 2011 freigeschaltet. Gerne können Sie den Link an weitere Personen aus Ihrem Netzwerk weiterleiten, die sich beruflich mit interner Kommunikation beschäftigen. Eine Zusammenfassung der Studie werden wir ab Ende Juni 2011 auf unserer Homepage www.prikom.de veröffentlichen. Nutzen Sie die Ergebnisse für Ihre Arbeit und verschaffen Sie sich einen aktuellen Stand über die interne Kommunikation in Deutschland. Wir freuen uns auf die Ergebnisse! Ulrike Führmann, Leiterin Fachgruppe „Strategische Kommunikation“ Ulrich E. Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Security Awareness Podcast - Sicherheit hören Bei "Cybarry & Samantha Safe" handelt es sich wohl um den ersten Security Awareness Podcast überhaupt. Dafür wurden von einem 16-köpfigen Team in den Studios des Kölner Horchposten-Verlags acht Folgen sowie ein Trailer in sechs Sprachen und damit insgesamt 54 Folgen mit einer Gesamtlänge von knapp 400 Minuten produziert. Im Rahmen der Kampagne wurden die Podcasts darüber hinaus auch in Team-Meetings oder Workshops eingesetzt, beispielsweise innerhalb von "Lunch & Learn"-Sessions, bei denen die Mitarbeiter gemeinsame Mittagessen nutzen, um sich auszutauschen und Wissensvermittlung zu betreiben. "Gerade hier zeigt sich die Stärke der Podcast als Kommunikationsbeschleuniger, der die Menschen zum Zuhören und Mitmachen motiviert", sagt Dietmar Pokoyski von known_sense. Interne Kommunikationsinstrumente sollen die Menschen mitreißen, indem sie spannende, authentische und involvierende Geschichten erzählen. ManagementRadio ging mit Dietmar Pokoyski ins Gespräch. Er informiert hier über Intention, Möglichkeiten und Schwierigkeiten der internen Audio-Kampagne ... Weiterführende Hinweise Making of der Podcasts Mehrsprachige Hörproben Informationen zur Gesamtkampagne Ulrich E. Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> Thu, 24 Mar 2011 17:00:00 +0100 33a1d43a847d49d6f9513a0988166810 Bei "Cybarry & Samantha Safe" handelt es sich wohl um den ersten Security Awareness Podcast überhaupt. Dafür wurden von einem 16-köpfigen Team in den Studios des Kölner Horchposten-Verlags acht Folgen sowie ein Trailer in sechs Sprachen und damit insgesamt 54 Folgen mit einer Gesamtlänge von knapp 400 Minuten produziert. Im Rahmen der Kampagne wurden die Podcasts darüber hinaus auch in Team-Meetings oder Workshops eingesetzt, beispielsweise innerhalb von "Lunch & Learn"-Sessions, bei denen die Mitarbeiter gemeinsame Mittagessen nutzen, um sich auszutauschen und Wissensvermittlung zu betreiben. "Gerade hier zeigt sich die Stärke der Podcast als Kommunikationsbeschleuniger, der die Menschen zum Zuhören und Mitmachen motiviert", sagt Dietmar Pokoyski von known_sense. Interne Kommunikationsinstrumente sollen die Menschen mitreißen, indem sie spannende, authentische und involvierende Geschichten erzählen. ManagementRadio ging mit Dietmar Pokoyski ins Gespräch. Er informiert hier über Intention, Möglichkeiten und Schwierigkeiten der internen Audio-Kampagne ... Weiterführende Hinweise Making of der Podcasts Mehrsprachige Hörproben Informationen zur Gesamtkampagne Ulrich E. Hinsen ManagementRadio ---------------------------------- Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Change Communications bei Vattenfall - Strukturwandel kommunikativ begleiten erneuerbare Energie als Wachstumstreiber, Regulierungen, die aktuelle Atomstromdebatte, Europäisierung ... Die Energiewirtschaft ist derzeit starken strukturellen Veränderungen unterworfen. Welche Kommunikationstrategien und Interventionen in Zeiten kultureller und struktureller Veränderungen sind für ein europäisches Energieunternehmen erfolgversprechend. Wie können Kommunikationsabteilung, Personalabteilung, Vorstand und andere Stakeholder dabei erfolgreich zusammen arbeiten, um den Wandel aktiv zu gestalten. ManagementRadio sprach dazu mit Andreas Parchmann. Parchman leitet das Ressort Organizational Development & Change für die europäische Business Division Production der Vattenfall AB Gruppe. Vattenfall - Ein Unternehmen im Strukturwandel Andreas Parchmann ist seit Januar 2011 in dieser Funktion. Zuvor verantwortete er die Leitung der Internen Kommunikation bei der Vattenfall Europe AG. Von 2005 bis Juni 2009 war er Vice President Corporate Communications und für die globale Interne Kommunikation der Royal Philips Electronics N.V in Amsterdam verantwortlich. Der Diplom Betriebswirt aus Hamburg war zudem in verschiedenen Kommunikations-Funktionen innerhalb des deutschen Philips Konzerns tätig, unter anderem als stellvertretender Leiter der Philips Unternehmenskommunikation für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Weitere Informationen Andreas Parchmann spricht zum Thema auch auf der Tagung Interne Kommunikation am 26. Mai Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ]]> Tue, 22 Mar 2011 09:00:00 +0100 e6d9fd75da70ffa60883af482e8769d7 erneuerbare Energie als Wachstumstreiber, Regulierungen, die aktuelle Atomstromdebatte, Europäisierung ... Die Energiewirtschaft ist derzeit starken strukturellen Veränderungen unterworfen. Welche Kommunikationstrategien und Interventionen in Zeiten kultureller und struktureller Veränderungen sind für ein europäisches Energieunternehmen erfolgversprechend. Wie können Kommunikationsabteilung, Personalabteilung, Vorstand und andere Stakeholder dabei erfolgreich zusammen arbeiten, um den Wandel aktiv zu gestalten. ManagementRadio sprach dazu mit Andreas Parchmann. Parchman leitet das Ressort Organizational Development & Change für die europäische Business Division Production der Vattenfall AB Gruppe. Vattenfall - Ein Unternehmen im Strukturwandel Andreas Parchmann ist seit Januar 2011 in dieser Funktion. Zuvor verantwortete er die Leitung der Internen Kommunikation bei der Vattenfall Europe AG. Von 2005 bis Juni 2009 war er Vice President Corporate Communications und für die globale Interne Kommunikation der Royal Philips Electronics N.V in Amsterdam verantwortlich. Der Diplom Betriebswirt aus Hamburg war zudem in verschiedenen Kommunikations-Funktionen innerhalb des deutschen Philips Konzerns tätig, unter anderem als stellvertretender Leiter der Philips Unternehmenskommunikation für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Weitere Informationen Andreas Parchmann spricht zum Thema auch auf der Tagung Interne Kommunikation am 26. Mai Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio ]]> 0 Führungskommunikation - Loslassen Prof. Peter Kruse über Netzwerke Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> Thu, 10 Mar 2011 21:56:48 +0100 a82ee0408f0b60ba63b7cf6d61ea6485 Prof. Peter Kruse über Netzwerke Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> 0 Führungskommunikation - Kernelement des Erfolgs Th. Zinnöcker, Geschäftsführung "Ich glaube, dass das Thema Führungskommunikation das Kernelement des Erfolgs eines Unternehmens ist. Eine Führungsmannschaft, die nicht in der Lage ist, Ziele, Wege des Unternehmens den Mitarbeitern verständlich zu machen, gleichzeitig ein Gefühl dafür zu entwickeln, und ich sage betont Gefühl zu entwickeln, was die Mitarbeiter bewegt und wie sie die Mitarbeiter unterstützen müssen, damit sie dieses Ziel für uns, für uns alle, unterstützen und mit erreichen helfen, der kann eigentlich seine Aufgabe als Führungskraft nicht wahrnehmen." (Auschnitt aus dem neuen Buch: Führungskommunikation. Dialoge. Weiterführender Link "Führungskommunikation. Dialoge" Ulrich E. Hinsen management-radio.de ----------- ]]> Wed, 16 Feb 2011 09:35:00 +0100 93305e0103c41ee4d74a2038d60ddf32 Th. Zinnöcker, Geschäftsführung "Ich glaube, dass das Thema Führungskommunikation das Kernelement des Erfolgs eines Unternehmens ist. Eine Führungsmannschaft, die nicht in der Lage ist, Ziele, Wege des Unternehmens den Mitarbeitern verständlich zu machen, gleichzeitig ein Gefühl dafür zu entwickeln, und ich sage betont Gefühl zu entwickeln, was die Mitarbeiter bewegt und wie sie die Mitarbeiter unterstützen müssen, damit sie dieses Ziel für uns, für uns alle, unterstützen und mit erreichen helfen, der kann eigentlich seine Aufgabe als Führungskraft nicht wahrnehmen." (Auschnitt aus dem neuen Buch: Führungskommunikation. Dialoge. Weiterführender Link "Führungskommunikation. Dialoge" Ulrich E. Hinsen management-radio.de ----------- ]]> 0 Interne Kommunikation - Social Media Experten im Interview Durch Social Media ändern sich jedoch nicht nur die Beziehungen der Menschen untereinander, sondern auch die Beziehungen zwischen Usern und Marken. Der Dialog tritt in den Vordergrund. Die neuen Kommunikationsstrukturen verlangen Echtzeit, Transparenz, Authentizität und Partizipation. Viele Unternehmen sind diesen Anforderungen bisher nicht gewachsen. Hierarchische Strukturen, Top-Down-Entscheidungen, langwierige Freigabeprozesse und fehlendes Wissensmanagement sind nicht mit Social Media kompatibel. Unternehmen müssen sich den neuen Herausforderungen stellen, um Wettbewerbsnachteile oder gar Reputationsschäden zu vermeiden. Sie müssen das Thema ernst nehmen und verstehen. Dafür bedarf es allerdings grundlegender Änderungen in Unternehmenskultur und -struktur. Die erste Ausgabe des scm-Newsletters im neuen Jahr 2011 beleuchtet erneut Themen und Trends rund um Social Media in der Unternehmenskommunikation. Dort finden Sie wie gewohnt auch einige unserer Interviews (Audio). Viel Spass beim Lesen und natürlich Hören. Weiterführender Link: SCM Newsleterr: Social Media in der Unternehmenskommunikation Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> Tue, 15 Feb 2011 13:31:00 +0100 af5b344b48f28ad896036514500a06f9 Durch Social Media ändern sich jedoch nicht nur die Beziehungen der Menschen untereinander, sondern auch die Beziehungen zwischen Usern und Marken. Der Dialog tritt in den Vordergrund. Die neuen Kommunikationsstrukturen verlangen Echtzeit, Transparenz, Authentizität und Partizipation. Viele Unternehmen sind diesen Anforderungen bisher nicht gewachsen. Hierarchische Strukturen, Top-Down-Entscheidungen, langwierige Freigabeprozesse und fehlendes Wissensmanagement sind nicht mit Social Media kompatibel. Unternehmen müssen sich den neuen Herausforderungen stellen, um Wettbewerbsnachteile oder gar Reputationsschäden zu vermeiden. Sie müssen das Thema ernst nehmen und verstehen. Dafür bedarf es allerdings grundlegender Änderungen in Unternehmenskultur und -struktur. Die erste Ausgabe des scm-Newsletters im neuen Jahr 2011 beleuchtet erneut Themen und Trends rund um Social Media in der Unternehmenskommunikation. Dort finden Sie wie gewohnt auch einige unserer Interviews (Audio). Viel Spass beim Lesen und natürlich Hören. Weiterführender Link: SCM Newsleterr: Social Media in der Unternehmenskommunikation Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - Intranet und Enterprise 2.0 verändern die IK btexx business technologies GmbH und ausgewiesener Intranet-Experte. Für den derzeitigen Übergang hin zu wirkungsvollem Social Media Gebrauch sieht Mirbach die Interne Kommunikation "in der Rolle des Innovators". Dabei geht es vor allem um rasche und nachhaltige Akzeptanzbildung bei den Mitarbeitern. "Die Interne Kommunikation hat hier eine tragende Rolle, die nicht der IT überlassen werden kann." Aber die Interne Kommunikation verändert sich durch die jüngsten Entwicklungen auch selbst sehr stark. "Interne Kommunikation ist im Wandel von der Redaktion zum Medien-Mix-Management ..." Spannende Entwicklungen also. Jürgen Mirbach informiert zu diesem Thema übrigens auch als Referent des E-Learning-Kurses der scm "Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation" ab 8. März 2011 ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> Mon, 07 Feb 2011 08:00:00 +0100 acc55a058e51eca5bdcdb76dfa5b699d btexx business technologies GmbH und ausgewiesener Intranet-Experte. Für den derzeitigen Übergang hin zu wirkungsvollem Social Media Gebrauch sieht Mirbach die Interne Kommunikation "in der Rolle des Innovators". Dabei geht es vor allem um rasche und nachhaltige Akzeptanzbildung bei den Mitarbeitern. "Die Interne Kommunikation hat hier eine tragende Rolle, die nicht der IT überlassen werden kann." Aber die Interne Kommunikation verändert sich durch die jüngsten Entwicklungen auch selbst sehr stark. "Interne Kommunikation ist im Wandel von der Redaktion zum Medien-Mix-Management ..." Spannende Entwicklungen also. Jürgen Mirbach informiert zu diesem Thema übrigens auch als Referent des E-Learning-Kurses der scm "Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation" ab 8. März 2011 ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation - Interne Kommunikation 2.0 Die SCM - school for communication and management startet übrigens bald den E-Learning Kurs "Interne Kommunikation 2.0" Seien Sie dabei, Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> Tue, 01 Feb 2011 17:17:05 +0100 12f1bf2912530bab8502ae1cdd08facc Die SCM - school for communication and management startet übrigens bald den E-Learning Kurs "Interne Kommunikation 2.0" Seien Sie dabei, Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> 0 Interne Kommunikation - Aufgaben und Medien Die SCM - school for communication and management startet bald den E-Learning Kurs "Interne Kommunikation 2.0" Seien Sie dabei, Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> Tue, 01 Feb 2011 17:04:15 +0100 c63272b71b73d3b1d36c4a3039ac3d5d Die SCM - school for communication and management startet bald den E-Learning Kurs "Interne Kommunikation 2.0" Seien Sie dabei, Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> 0 Interne Kommunikation - Geteiltes Wissen "Krise, Veränderung und Web 2.0 – Gaby Neujahr legt in der Internen Kommunikation besonders großen Wert auf Dialog. Daher befürwortet sie auch den Einsatz von Social Media und setzt auf den Wandel in der Unternehmenskultur. "Es gibt eine junge Generation, die sozusagen im Internet zuhause ist und die es gewohnt ist, ihr Wissen zu teilen. Diese junge Generation wird uns in den nächsten Jahren sehr viele spannende Fragestellungen bescheren und sehr viel mehr Offenheit in die Unternehmen bringen. Wir sind gerade dabei, uns genau darauf einzustellen. Führungskräfte sind hier als Vorbilder gefragt ..." Im Gesoräch mit ManagemenentRadio erzählt Gaby Neujahr, Geschäftsführerin von LinxxCommunication und vormals Leiterin Interne Kommunikation der Otto Group, von ihrer Herangehensweise in der Internen Kommunikation: Herausforderung Change, Zusammenarbeit mit Führungskräften (Führungskommunikation), Einsatz von Social Media Tools und der ganz "normale" Kommunikationsalltag sind die Themen. Gaby Neujahr informiert zu diesem Thema übrigens auch als Referentin des E-Learning-Kurses der scm "Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation" ab 8. März." E-Learning: Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> Fri, 28 Jan 2011 09:59:00 +0100 6e64d90a3b6a11aa4a85b1d0aac651be "Krise, Veränderung und Web 2.0 – Gaby Neujahr legt in der Internen Kommunikation besonders großen Wert auf Dialog. Daher befürwortet sie auch den Einsatz von Social Media und setzt auf den Wandel in der Unternehmenskultur. "Es gibt eine junge Generation, die sozusagen im Internet zuhause ist und die es gewohnt ist, ihr Wissen zu teilen. Diese junge Generation wird uns in den nächsten Jahren sehr viele spannende Fragestellungen bescheren und sehr viel mehr Offenheit in die Unternehmen bringen. Wir sind gerade dabei, uns genau darauf einzustellen. Führungskräfte sind hier als Vorbilder gefragt ..." Im Gesoräch mit ManagemenentRadio erzählt Gaby Neujahr, Geschäftsführerin von LinxxCommunication und vormals Leiterin Interne Kommunikation der Otto Group, von ihrer Herangehensweise in der Internen Kommunikation: Herausforderung Change, Zusammenarbeit mit Führungskräften (Führungskommunikation), Einsatz von Social Media Tools und der ganz "normale" Kommunikationsalltag sind die Themen. Gaby Neujahr informiert zu diesem Thema übrigens auch als Referentin des E-Learning-Kurses der scm "Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation" ab 8. März." E-Learning: Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> 0 Interne Kommunikation - TrendMonitor ManagementRadio hat sich die kleine Studie angeschaut und bei einem der Herausgeber - Lars Dörfel (scm - school for communication and management) - nachgefragt ... Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> Sun, 07 Nov 2010 17:46:21 +0100 c5db048615b0cda9d6591bafbaf8fc43 ManagementRadio hat sich die kleine Studie angeschaut und bei einem der Herausgeber - Lars Dörfel (scm - school for communication and management) - nachgefragt ... Ulrich Erik Hinsen ManagementRadio]]> 0 Interne Kommunikation - Der neue NewsLetter ist da ... Wir haben die Employer Branding-Expertinnen Sehnaz Özden (Continental) und Berit Crawford (EOS Health) zu ihren Erfahrungen befragt. Florian Dylla stellt die genannte Studie von Kienbaum auf S. 5 vor. Ein anderes Schwerpunktthema dieser Newsletterausgabe ist das Kommunkationsmanagement in der Internen Kommunikation. Auf S. 10 finden Sie Tipps zur strategischen und konzeptionellen Planung in der Internen Kommunikation. Dr. Christina Afting (Axel Springer) hingegen beschäftigt sich in ihrem Beitrag mit dem Themenmanagement in der Internen Kommunikation und Thomas Stach mit Projektkommu-nikation im Change. Nicht zuletzt möchte ich Ihnen noch unsere Neuerscheinung von Prof. Dr. Dieter Georg Herbst mit dem Titel "Sprich mit mir" ans Herz legen, die ab Oktober 2010 erhältlich ist und bereits jetzt bei der scm vorbestellt werden kann. Prof. Herbst spricht übrigens auch auf unserer kommenden Fachtagung Interne Kommunikation am 11. November in Düsseldorf ... NewsLetter Interne Kommunikation Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> Fri, 17 Sep 2010 16:20:03 +0200 8084bb625624d4da314273ae98296ba2 Wir haben die Employer Branding-Expertinnen Sehnaz Özden (Continental) und Berit Crawford (EOS Health) zu ihren Erfahrungen befragt. Florian Dylla stellt die genannte Studie von Kienbaum auf S. 5 vor. Ein anderes Schwerpunktthema dieser Newsletterausgabe ist das Kommunkationsmanagement in der Internen Kommunikation. Auf S. 10 finden Sie Tipps zur strategischen und konzeptionellen Planung in der Internen Kommunikation. Dr. Christina Afting (Axel Springer) hingegen beschäftigt sich in ihrem Beitrag mit dem Themenmanagement in der Internen Kommunikation und Thomas Stach mit Projektkommu-nikation im Change. Nicht zuletzt möchte ich Ihnen noch unsere Neuerscheinung von Prof. Dr. Dieter Georg Herbst mit dem Titel "Sprich mit mir" ans Herz legen, die ab Oktober 2010 erhältlich ist und bereits jetzt bei der scm vorbestellt werden kann. Prof. Herbst spricht übrigens auch auf unserer kommenden Fachtagung Interne Kommunikation am 11. November in Düsseldorf ... NewsLetter Interne Kommunikation Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation - Trendmonitor Um ein möglichst vollständiges Bild der aktuellen Internen Kommunikation zu erhalten, bitten wir Sie, sich mit zehn Minuten Ihrer Zeit an der Umfrage zu beteiligen. Unter nachfolgendem Link gelangen Sie zur Studie: Link zur Studie Der Fragebogen wird bis zum 20.09.2010 freigeschaltet sein. "Interessante Auszüge aus den Ergebnissen werden wir u.a. in unserer Xing-Gruppe "IK im Fokus" und auf der Plattform "Interne Kommunikation" veröffentlichen." (Lars Dörfel) Ein Interview mit Lars Dörfel (Geschäftsführung scm) zu den Ergebnissen ist ebenfalls geplant ... Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> Tue, 07 Sep 2010 10:09:14 +0200 ed6ad665d5823c468950f327f5bbcbb8 Um ein möglichst vollständiges Bild der aktuellen Internen Kommunikation zu erhalten, bitten wir Sie, sich mit zehn Minuten Ihrer Zeit an der Umfrage zu beteiligen. Unter nachfolgendem Link gelangen Sie zur Studie: Link zur Studie Der Fragebogen wird bis zum 20.09.2010 freigeschaltet sein. "Interessante Auszüge aus den Ergebnissen werden wir u.a. in unserer Xing-Gruppe "IK im Fokus" und auf der Plattform "Interne Kommunikation" veröffentlichen." (Lars Dörfel) Ein Interview mit Lars Dörfel (Geschäftsführung scm) zu den Ergebnissen ist ebenfalls geplant ... Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation - Projektkommunikation es sind die zahlreichen Großprojekte zur Effizienz- und Geschäftsprozess-Optimierung, die in den Unternehmen die Kultur und die Kommunikationserwartungen von Führungskräften und Mitarbeitern prägen und verändern. In diesen Projekten werden mehr und mehr auch klassische Change-Themen wie Führung, Zusammenarbeit, Kundenorientierung und Eigenverantwortung als Aufgabe verankert. Dies erfordert - so Thomas Stach, Geschäftsführer der Stachs Kommunikation & Management GmbH - von der Internen Kommunikation ein erweitertes Rollenverständnis und ein erweitertes Instrumentarium. "Es geht darum, mitten drin statt nur dabei zu sein. Wer die kulturelle Weiterentwicklung und die Projektwahrnehmung aktiv gestalten will, kann dies nur über eine unmittelbare Kommunikationssteuerung aus dem Projekt heraus erreichen. Ohne diese Anbindung verliert die Interne Kommunikation den Anschluss und Akzeptanz." (Thomas Stach) Erleben wir derzeit den Übergang von der Regelkommunikation zur Projektkommunikation? Dazu Thomas Stach im Interview mit ManagementRadio: "Es müssen Kapazitäten, Kompetenzen und Formate vorhanden sein, um koordinierte Change-Impulse setzen und den Informationsfluss steuern zu können – mit eigenen Projektteam-Mitarbeitern, eigenen Projektmedien und Dialogformen bis hin zur Beratung in der Projektgestaltung. In Summe kann sich daraus wieder auf smarte Weise eine übergreifende Change-Kampagne entwickeln, aber eine mit Business-Relevanz und Nachhaltigkeit ..." Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> Mon, 23 Aug 2010 22:03:25 +0200 10c89a94af263b2abbb7043e40b89135 es sind die zahlreichen Großprojekte zur Effizienz- und Geschäftsprozess-Optimierung, die in den Unternehmen die Kultur und die Kommunikationserwartungen von Führungskräften und Mitarbeitern prägen und verändern. In diesen Projekten werden mehr und mehr auch klassische Change-Themen wie Führung, Zusammenarbeit, Kundenorientierung und Eigenverantwortung als Aufgabe verankert. Dies erfordert - so Thomas Stach, Geschäftsführer der Stachs Kommunikation & Management GmbH - von der Internen Kommunikation ein erweitertes Rollenverständnis und ein erweitertes Instrumentarium. "Es geht darum, mitten drin statt nur dabei zu sein. Wer die kulturelle Weiterentwicklung und die Projektwahrnehmung aktiv gestalten will, kann dies nur über eine unmittelbare Kommunikationssteuerung aus dem Projekt heraus erreichen. Ohne diese Anbindung verliert die Interne Kommunikation den Anschluss und Akzeptanz." (Thomas Stach) Erleben wir derzeit den Übergang von der Regelkommunikation zur Projektkommunikation? Dazu Thomas Stach im Interview mit ManagementRadio: "Es müssen Kapazitäten, Kompetenzen und Formate vorhanden sein, um koordinierte Change-Impulse setzen und den Informationsfluss steuern zu können – mit eigenen Projektteam-Mitarbeitern, eigenen Projektmedien und Dialogformen bis hin zur Beratung in der Projektgestaltung. In Summe kann sich daraus wieder auf smarte Weise eine übergreifende Change-Kampagne entwickeln, aber eine mit Business-Relevanz und Nachhaltigkeit ..." Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> 0 Gruendergeist-Corporate Social Responsibility gruendergeister.de. gruendergeister.de präsentiert Beispiele aus der Welt der Unternehmen, die Corporate Social Responsibilty erfolgreich einsetzen. Dabei gilt es, eine Reihe von elmentaren Regeln zu beachten ... Hören Sie Teil 1 unseres Interviews Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> Sat, 21 Aug 2010 19:52:38 +0200 c9de9879eda538c3fa7819efc6789d42 gruendergeister.de. gruendergeister.de präsentiert Beispiele aus der Welt der Unternehmen, die Corporate Social Responsibilty erfolgreich einsetzen. Dabei gilt es, eine Reihe von elmentaren Regeln zu beachten ... Hören Sie Teil 1 unseres Interviews Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation - Crossmedia bei Axel Springer Wenn die Informationen von draußen und drinnen in gleicher Geschwindigkeit die Mitarbeiter erreichen, dann sind wir am Puls der Information, dann sind wir bei Axel Springer. Wie lässt sich unter diesen Voraussetzungen und den journalistischen Ansprüchen der Mitarbeiter eine gute Interne Kommunikation betreiben? Ich spreche zum Thema Crossmedia mit Frau Dr. Christina Afting, Leiterin Interne Kommunikation bei Axel Springer ... Engagiert und unterhaltsam erläutert Frau Dr. Afting die Ansätze Interner Kommunikation bei Axel Springer. Ihr Motto für die Interne Kommunikation dabei: "Menschen suchen Menschen" Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> Tue, 06 Jul 2010 08:21:00 +0200 f863fcf5940f258bc9929cc08e74ac3d Wenn die Informationen von draußen und drinnen in gleicher Geschwindigkeit die Mitarbeiter erreichen, dann sind wir am Puls der Information, dann sind wir bei Axel Springer. Wie lässt sich unter diesen Voraussetzungen und den journalistischen Ansprüchen der Mitarbeiter eine gute Interne Kommunikation betreiben? Ich spreche zum Thema Crossmedia mit Frau Dr. Christina Afting, Leiterin Interne Kommunikation bei Axel Springer ... Engagiert und unterhaltsam erläutert Frau Dr. Afting die Ansätze Interner Kommunikation bei Axel Springer. Ihr Motto für die Interne Kommunikation dabei: "Menschen suchen Menschen" Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> 0 Führungskommunikation - Social Media Gespräche über eine Marke geschehen immer häufiger im Netz und allzu oft ohne Kenntnis oder Teilhabe betroffener Unternehmen. Die Unternehmenskommunikation steht dank Web 2.0 vor neuen Herausforderungen ... Im aktuellen Newsletter der scm kommen Experten zum Thema Social Media ins Gespräch. In Wort, Bild und Ton. Lesen sie, hören Sie rein und diskutieren Sie doch einfach mit ... Ulrich E. Hinsen management-radio.de]]> Thu, 03 Jun 2010 17:26:08 +0200 e64c3aab1f0e112c8edbff8f1460e2e4 Gespräche über eine Marke geschehen immer häufiger im Netz und allzu oft ohne Kenntnis oder Teilhabe betroffener Unternehmen. Die Unternehmenskommunikation steht dank Web 2.0 vor neuen Herausforderungen ... Im aktuellen Newsletter der scm kommen Experten zum Thema Social Media ins Gespräch. In Wort, Bild und Ton. Lesen sie, hören Sie rein und diskutieren Sie doch einfach mit ... Ulrich E. Hinsen management-radio.de]]> 0 Change 2.0: Veränderungskommunikation So bemüht sich beispielsweise das deutsche Web-Excellence-Forum darum, "Standards zur Bemessung der Qualität, des Leistungsstands und des Wertbeitrags von Corporate Websites und Intranets" zu entwickeln. Speziell für Veränderungskommunikation bieten sich durchaus auch Messmethoden aus dem aktuellen Marketing an: In Anlehnung an Ansätze des Word-of-Mouth-Marketing (WOMM) wird Change-Communication nicht nur reichhaltiger, sie lässt sich in ihren Wirkungen auch besser messen und managen ... Weiterführende Links Change 2.0: Studie der Universität Stuttgart Change 2.0: Der Blog zur Studie Henning Meyer: Marken-Management 2008 Gridpatrol: Gridmaster Brand Online Buzz Index (bobi) Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ]]> Mon, 31 May 2010 17:28:00 +0200 bb49195cf7ba0b919c87a3af3d7e13f2 So bemüht sich beispielsweise das deutsche Web-Excellence-Forum darum, "Standards zur Bemessung der Qualität, des Leistungsstands und des Wertbeitrags von Corporate Websites und Intranets" zu entwickeln. Speziell für Veränderungskommunikation bieten sich durchaus auch Messmethoden aus dem aktuellen Marketing an: In Anlehnung an Ansätze des Word-of-Mouth-Marketing (WOMM) wird Change-Communication nicht nur reichhaltiger, sie lässt sich in ihren Wirkungen auch besser messen und managen ... Weiterführende Links Change 2.0: Studie der Universität Stuttgart Change 2.0: Der Blog zur Studie Henning Meyer: Marken-Management 2008 Gridpatrol: Gridmaster Brand Online Buzz Index (bobi) Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Interne Kommunikation - 10 Tricks, wie dröge Texte spannender werden ... Klasse gemacht, Frau Westphal. Die Welt will Geschichten hören. Sie bringen eine per Video ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> Fri, 23 Apr 2010 16:52:16 +0200 8b7f2c12079afbd830e204e3cde98e84 Klasse gemacht, Frau Westphal. Die Welt will Geschichten hören. Sie bringen eine per Video ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> 0 Kommunikationsmanagement - Treiben Twitter & Co die Kommunikationsprofis in die Defensive Thorsten Hahn und Dr. Michael Groß Ich spreche zum Thema "Profis in der Defensive - Wie Twitter und Co. das Kommunikationsmanagement verändern", zunächst mit Thorsten Hahn. Hahn ist in beiden Welten zuhause: Der Autor, aktive Twitterer und mit fast 30.000 Kontakten Kontaktkönig bei XING ist nämlich gleichzeitig Geschäftsführer des Bankingclubs. Informationen zum aktiven Kommunikationsmanagement gibt Dr. Michael Groß, Kommunikationsprofi und Geschäftsführer der Peakom aus Frankfurt/Main. Beide Gesprächspartner überzeugen durch Ihre Hinweise auf eine notwendige strategisch-kommunikative Neupositionierung vor allem im Banken- und Finanzdienstleistungsbereich ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> Tue, 13 Apr 2010 08:00:00 +0200 2cba6a5bdf6863f019a9721ba3c2f92b Thorsten Hahn und Dr. Michael Groß Ich spreche zum Thema "Profis in der Defensive - Wie Twitter und Co. das Kommunikationsmanagement verändern", zunächst mit Thorsten Hahn. Hahn ist in beiden Welten zuhause: Der Autor, aktive Twitterer und mit fast 30.000 Kontakten Kontaktkönig bei XING ist nämlich gleichzeitig Geschäftsführer des Bankingclubs. Informationen zum aktiven Kommunikationsmanagement gibt Dr. Michael Groß, Kommunikationsprofi und Geschäftsführer der Peakom aus Frankfurt/Main. Beide Gesprächspartner überzeugen durch Ihre Hinweise auf eine notwendige strategisch-kommunikative Neupositionierung vor allem im Banken- und Finanzdienstleistungsbereich ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> 0 Interne Kommunikation - Tagung Social Media OnlineKommunikation Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> Thu, 08 Apr 2010 19:04:04 +0200 00587d77656217b6c2bb6a1966a80620 OnlineKommunikation Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> 0 Social Software in der Internen Kommunikation "Am Beispiel Web 2.0 Tools kann man gut beobachten, dass alle mitmachen wollen, selbst die, die meinen, das sei eine neue Software für den PC. Aber die Implikationen bei Personalbedarf oder Risiken sind selten klar, sodass interne Kommunikationsfachleute stark gefordert sind, wenn es darum geht, innovative Kommunikationsmodelle mit Erwartungsmanagement bei ihren Auftraggebern und Kunden, also den Mitarbeitern, in Einklang zu bringen." (Henriette Viebig, Leiterin Interne & Online Kommunikation RWE in “Der Interne Kommunikationsmanager im Wandel”) Ich spreche mit Frank Wolf von T-Systems Multimedia Solutions, Deutschlands Marktführer bei internetbasierten Lösungen zum Thema "Social Software in der Internen Kommunikation". Guten Tag nach Dresden, guten Tag Herr Wolf ... Frank Wolf ist auch auf der Frühjahrs-Tagung Interne Kommunikation im Umbruch am 28 Mai in Köln zu hören ... Link zum Thema: Frank Wolf: Besser 2.0 Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> Mon, 15 Mar 2010 08:00:00 +0100 2113c6970df9fafe9c2a8cc62f5a4b3f "Am Beispiel Web 2.0 Tools kann man gut beobachten, dass alle mitmachen wollen, selbst die, die meinen, das sei eine neue Software für den PC. Aber die Implikationen bei Personalbedarf oder Risiken sind selten klar, sodass interne Kommunikationsfachleute stark gefordert sind, wenn es darum geht, innovative Kommunikationsmodelle mit Erwartungsmanagement bei ihren Auftraggebern und Kunden, also den Mitarbeitern, in Einklang zu bringen." (Henriette Viebig, Leiterin Interne & Online Kommunikation RWE in “Der Interne Kommunikationsmanager im Wandel”) Ich spreche mit Frank Wolf von T-Systems Multimedia Solutions, Deutschlands Marktführer bei internetbasierten Lösungen zum Thema "Social Software in der Internen Kommunikation". Guten Tag nach Dresden, guten Tag Herr Wolf ... Frank Wolf ist auch auf der Frühjahrs-Tagung Interne Kommunikation im Umbruch am 28 Mai in Köln zu hören ... Link zum Thema: Frank Wolf: Besser 2.0 Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> 0 Business Discourse für die Interne Kommunikation in nahezu jedem Unternehmen ist die Interne Kommunikation ein verbesserungsfähiger Schlüsselfaktor. Dr. Guido Wolf bietet ein Modell des "Business Discourse" zur Abhilfe an, das er in mehreren Unternehmen erprobt und auf Praxistauglichkeit geprüft hat. Es beruht auf einer dem Business-Excellence-Modell der Europäischen Stiftung für Qualitätsmanagement (EFQM) bewusst ähnlichen Systematik und bietet damit die Möglichkeit, Ziele, Strukturen und Prozesse der internen Kommunikation nachzuzeichnen und zu bewerten, was ja stets die erste Stufe eines jeden Verbesserungsmanagements darstellt. Wir sprechen in diesem Interview über den allzu häufig ausgeblendeten kommunikativen Alltag. Nach Auffassung von Wolf ist diese Ausblendung der Grund dafür, warum so viele Konzepte zur Internen Kommunikation scheitern ... Dr. Guido Wolf ist auch auf der Frühjahrs-Tagung Interne Kommunikation im Umbruch am 28 Mai in Köln zu hören ... Weiterführende Links zum Thema: Guido Wolf: Der Business Discourse Conex-Institut Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> Mon, 08 Mar 2010 19:56:07 +0100 2c005fbeb4359cdf6feef0985cfd53d8 in nahezu jedem Unternehmen ist die Interne Kommunikation ein verbesserungsfähiger Schlüsselfaktor. Dr. Guido Wolf bietet ein Modell des "Business Discourse" zur Abhilfe an, das er in mehreren Unternehmen erprobt und auf Praxistauglichkeit geprüft hat. Es beruht auf einer dem Business-Excellence-Modell der Europäischen Stiftung für Qualitätsmanagement (EFQM) bewusst ähnlichen Systematik und bietet damit die Möglichkeit, Ziele, Strukturen und Prozesse der internen Kommunikation nachzuzeichnen und zu bewerten, was ja stets die erste Stufe eines jeden Verbesserungsmanagements darstellt. Wir sprechen in diesem Interview über den allzu häufig ausgeblendeten kommunikativen Alltag. Nach Auffassung von Wolf ist diese Ausblendung der Grund dafür, warum so viele Konzepte zur Internen Kommunikation scheitern ... Dr. Guido Wolf ist auch auf der Frühjahrs-Tagung Interne Kommunikation im Umbruch am 28 Mai in Köln zu hören ... Weiterführende Links zum Thema: Guido Wolf: Der Business Discourse Conex-Institut Ulrich E. Hinsen management-radio.de ]]> 0 Mitarbeiterzeitung Mitarbeiterzeitschrift Hamburg Mitarbeiterzeitung und Mitarbeiterzeitschriften, von Montua & Partner optimiert und betreut ... In Hamburg traf ich zum Thema Mitarbeiterzeitung und Mitarbeiterzeitschrift auf Andrea Montua und Christine Stahr. Beide berichteten frisch, engagiert und unkompliziert von ihrer Beratungsarbeit zu diesen Medien ... Mitarbeiterzeitschriften sind für Montua & Partner ein zentraler Optimierungspunkt in der Kommunikationsarbeit von Unternehmen. Die aktuelle Website von Montua & Partner zeigt hier ein umfangreiches Leistungsspektrum. Neben der strategischen Ausrichtung sind es die handfesten alltagsrelevanten Themen der Mitarbeiterkommunikation wie - Kontinuierliche Betreuung von Mitarbeiterzeitungen und -magazinen - Entwicklung und Durchführung von Leserbefragungen - Analyse und redaktionelle Optimierung von Intranetseiten - Schulungen und Coachings zu Themen der Internen Kommunikation Ich sprach mit der Geschäftsführerin Andrea Montua und Projektleiterin Christine Stahr über Ihre Beratungserfahrungen auf dem Feld der Mitarbeiterzeitung und Mitarbeiterzeitschriften. Hier Teil 1 Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ]]> Fri, 22 Jan 2010 21:13:00 +0100 599c47ab655c0c8e63ba74656292d83f Mitarbeiterzeitung und Mitarbeiterzeitschriften, von Montua & Partner optimiert und betreut ... In Hamburg traf ich zum Thema Mitarbeiterzeitung und Mitarbeiterzeitschrift auf Andrea Montua und Christine Stahr. Beide berichteten frisch, engagiert und unkompliziert von ihrer Beratungsarbeit zu diesen Medien ... Mitarbeiterzeitschriften sind für Montua & Partner ein zentraler Optimierungspunkt in der Kommunikationsarbeit von Unternehmen. Die aktuelle Website von Montua & Partner zeigt hier ein umfangreiches Leistungsspektrum. Neben der strategischen Ausrichtung sind es die handfesten alltagsrelevanten Themen der Mitarbeiterkommunikation wie - Kontinuierliche Betreuung von Mitarbeiterzeitungen und -magazinen - Entwicklung und Durchführung von Leserbefragungen - Analyse und redaktionelle Optimierung von Intranetseiten - Schulungen und Coachings zu Themen der Internen Kommunikation Ich sprach mit der Geschäftsführerin Andrea Montua und Projektleiterin Christine Stahr über Ihre Beratungserfahrungen auf dem Feld der Mitarbeiterzeitung und Mitarbeiterzeitschriften. Hier Teil 1 Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Führungskommunikation - Intensivkurs Interne Kommunikation 2010 Teilnehmerstimme zum Intensivkurs 2009 Die frischen Inhalte Ihres Kurses haben mich darin bestärkt, das Thema Interne Kommunikation noch aktiver und selbstbewusster aufzugreifen. Dank Ihrer scharfsinnigen Analysen habe ich nun einen Leitfaden, das Thema Interne Kommunikation effizient bearbeiten zu können. Dirk Hennecke, Egon Grosshaus GmbH & Co. KG Ulrich E. Hinsen management-radio.de]]> Sat, 16 Jan 2010 13:58:13 +0100 a01e2764818017db44fed9c71a3047f0 Teilnehmerstimme zum Intensivkurs 2009 Die frischen Inhalte Ihres Kurses haben mich darin bestärkt, das Thema Interne Kommunikation noch aktiver und selbstbewusster aufzugreifen. Dank Ihrer scharfsinnigen Analysen habe ich nun einen Leitfaden, das Thema Interne Kommunikation effizient bearbeiten zu können. Dirk Hennecke, Egon Grosshaus GmbH & Co. KG Ulrich E. Hinsen management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - Google Wave im Test IK NEWS legt die Gruppe jetzt einen Newsletter vor, der auch außerhalb der XING-Plattform gelesen werden kann. In der aktuellen (und ersten) Ausgabe geht es um das Thema: Enterprise 2.0 - die Zukunft der Internen Kommunikation. Google´s WAVE heizt da natürlich derzeit auch die Erwartungen an. Doch nur wenigen ist der Zugang bisher gelungen. Die IK NEWS machen es nun möglich: "Wir konnten für Sie jetzt ein Google Wave-Konto ergattern und laden Sie zum Mitmachen ein! Zukunftsvisionäre sehen in Google Wave das Ende der E-Mail bzw. die Neuerfindung derselben. Bei der E-Mail gibt es Absender und Empfänger, bei einer Wave nur Teilnehmer. Neben der Abfolge von Mitteilungen wird so auch die gemeinsame Arbeit an einem Dokument möglich, ähnlich wie bei einem Wiki. Dabei kann das Programm noch so einiges mehr..." Lesen Sie doch einfach mal rein: IK NEWS Ulrich E. Hinsen management-radio.de]]> Thu, 17 Dec 2009 17:05:14 +0100 96f2a78a8175a8bb09488bf4b129f5c8 IK NEWS legt die Gruppe jetzt einen Newsletter vor, der auch außerhalb der XING-Plattform gelesen werden kann. In der aktuellen (und ersten) Ausgabe geht es um das Thema: Enterprise 2.0 - die Zukunft der Internen Kommunikation. Google´s WAVE heizt da natürlich derzeit auch die Erwartungen an. Doch nur wenigen ist der Zugang bisher gelungen. Die IK NEWS machen es nun möglich: "Wir konnten für Sie jetzt ein Google Wave-Konto ergattern und laden Sie zum Mitmachen ein! Zukunftsvisionäre sehen in Google Wave das Ende der E-Mail bzw. die Neuerfindung derselben. Bei der E-Mail gibt es Absender und Empfänger, bei einer Wave nur Teilnehmer. Neben der Abfolge von Mitteilungen wird so auch die gemeinsame Arbeit an einem Dokument möglich, ähnlich wie bei einem Wiki. Dabei kann das Programm noch so einiges mehr..." Lesen Sie doch einfach mal rein: IK NEWS Ulrich E. Hinsen management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - Einsatz von SharePoint Diesmal konzentriert sich unser "Round Table Interne Kommunikation" auf ein ganz spezielles Thema: Wie lässt sich SharePoint in der Internen Kommunikation optimal einsetzen? Arbeiten Sie in Ihrem Hause mit SharePoint? Beabsichtigen Sie, in Kürze SharePoint einzusetzen? Dann sollten Sie am 28. und 29. Januar unbedingt dabei sein, wenn uns Prof. Thomas Mickeleit, Direktor Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Microsoft Deutschland GmbH, in sein Unternehmen nach Köln einlädt. Nutzen Sie die Chance, dieses Vorzeigeunternehmen in Sachen Kommunikationsarbeit einmal von innen zu erleben. Erfahren Sie schon jetzt, was die allerneueste Version von SharePoint 2010 können wird. Diskutieren Sie mit Kollegen, welche Praxiserfahrungen in anderen Unternehmen mit unterschiedlichsten SharePoint Anwendungen gemacht wurden. Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie in beigefügter Einladung. Alle Teilnehmer des Round Table werden auch diesmal wieder Musterexemplare ihrer Internen Medien (Mitarbeiterzeitungen, Newsletter, Broschüren, Film-Mitschnitte, Screenshots etc.) mitbringen und im Fachkreis diskutieren. In der Teilnahmegebühr ist, wie immer, das “Rundum-Sorglos-Paket” mit allen Speisen, Getränken und Fahrten enthalten: Ab Ankunft im Kölner Hilton (direkt neben dem Dom) brauchen Sie Ihre Geldbörse zwei Tage lang nicht mehr zu zücken. Ich freue mich sehr, wenn Sie das Thema spannend finden. Gerne reserviere ich Ihnen bei Interesse einen Platz. Die Teilnehmerzahl ist diesmal auf 16 Personen begrenzt. Damit ich besser planen kann, wäre es ganz toll, wenn Sie mir auch eine kurze Rückmeldung geben, falls Sie nicht dabei sein können oder wollen. Verraten Sie mir, wenn Sie mögen, doch auch, welche Themen für Sie aktuell besonders interessant sind. Welche Schwerpunkte wünschen Sie sich bei künftigen Round Table Veranstaltungen? Haben Sie selbst Lust, uns einmal als Gastgeber durch Ihr Haus zu führen und uns zur Diskussion einzuladen? Danke schon jetzt dafür, dass Sie sich für eine kurze Antwort Zeit nehmen. Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen (oder auf ein persönliches Kennenlernen). Und: genießen Sie ganz bald die “staade Zeit”. So sagt der Hamburger nicht. Aber ich habe meine Bayerischen Wurzeln noch nicht vergessen. Herzlich Ihre Susanne Berg ]]> Thu, 17 Dec 2009 10:20:03 +0100 007e84aa4523e4bc02270c8dd43f37e3 Diesmal konzentriert sich unser "Round Table Interne Kommunikation" auf ein ganz spezielles Thema: Wie lässt sich SharePoint in der Internen Kommunikation optimal einsetzen? Arbeiten Sie in Ihrem Hause mit SharePoint? Beabsichtigen Sie, in Kürze SharePoint einzusetzen? Dann sollten Sie am 28. und 29. Januar unbedingt dabei sein, wenn uns Prof. Thomas Mickeleit, Direktor Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Microsoft Deutschland GmbH, in sein Unternehmen nach Köln einlädt. Nutzen Sie die Chance, dieses Vorzeigeunternehmen in Sachen Kommunikationsarbeit einmal von innen zu erleben. Erfahren Sie schon jetzt, was die allerneueste Version von SharePoint 2010 können wird. Diskutieren Sie mit Kollegen, welche Praxiserfahrungen in anderen Unternehmen mit unterschiedlichsten SharePoint Anwendungen gemacht wurden. Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie in beigefügter Einladung. Alle Teilnehmer des Round Table werden auch diesmal wieder Musterexemplare ihrer Internen Medien (Mitarbeiterzeitungen, Newsletter, Broschüren, Film-Mitschnitte, Screenshots etc.) mitbringen und im Fachkreis diskutieren. In der Teilnahmegebühr ist, wie immer, das “Rundum-Sorglos-Paket” mit allen Speisen, Getränken und Fahrten enthalten: Ab Ankunft im Kölner Hilton (direkt neben dem Dom) brauchen Sie Ihre Geldbörse zwei Tage lang nicht mehr zu zücken. Ich freue mich sehr, wenn Sie das Thema spannend finden. Gerne reserviere ich Ihnen bei Interesse einen Platz. Die Teilnehmerzahl ist diesmal auf 16 Personen begrenzt. Damit ich besser planen kann, wäre es ganz toll, wenn Sie mir auch eine kurze Rückmeldung geben, falls Sie nicht dabei sein können oder wollen. Verraten Sie mir, wenn Sie mögen, doch auch, welche Themen für Sie aktuell besonders interessant sind. Welche Schwerpunkte wünschen Sie sich bei künftigen Round Table Veranstaltungen? Haben Sie selbst Lust, uns einmal als Gastgeber durch Ihr Haus zu führen und uns zur Diskussion einzuladen? Danke schon jetzt dafür, dass Sie sich für eine kurze Antwort Zeit nehmen. Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen (oder auf ein persönliches Kennenlernen). Und: genießen Sie ganz bald die “staade Zeit”. So sagt der Hamburger nicht. Aber ich habe meine Bayerischen Wurzeln noch nicht vergessen. Herzlich Ihre Susanne Berg ]]> 0 Interne Kommunikation - Unternehmensmarke durch Krise steuern Unternehmensmarken durch die Krise steuern. Viele Unternehmen erschüttert die derzeitige Krise. Wir haben ein anschauliches Beispiel, das Mut machen kann: Die Heidelberger Druckmaschinen AG geht aufgrund aktueller Daten über die Entwicklung im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2009/10 und aktueller Konjunktur- und Marktprognosen davon aus, dass es im Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres zu einer Stabilisierung der Bestellungen auf niedrigem Niveau kommen wird Ich spreche zum Thema "Unternehmensmarke durch die Krise steuern" mit Thomas Fichtl, engagierter Leiter UK bei der Heidelberger Druck ... Thomas Fichtl klärt auf, berührt und erklärt, wie Unternehmensmarken im Spagat von strategischer Weitsicht und krisengetriebener Notwendigkeit agieren müssen ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> Sun, 13 Dec 2009 09:56:55 +0100 57db16d50f80df403b135cd475e77b30 Unternehmensmarken durch die Krise steuern. Viele Unternehmen erschüttert die derzeitige Krise. Wir haben ein anschauliches Beispiel, das Mut machen kann: Die Heidelberger Druckmaschinen AG geht aufgrund aktueller Daten über die Entwicklung im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2009/10 und aktueller Konjunktur- und Marktprognosen davon aus, dass es im Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres zu einer Stabilisierung der Bestellungen auf niedrigem Niveau kommen wird Ich spreche zum Thema "Unternehmensmarke durch die Krise steuern" mit Thomas Fichtl, engagierter Leiter UK bei der Heidelberger Druck ... Thomas Fichtl klärt auf, berührt und erklärt, wie Unternehmensmarken im Spagat von strategischer Weitsicht und krisengetriebener Notwendigkeit agieren müssen ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> 0 Interne Kommunikation - Neue Wege im Marketing "Adobe Systems hat in den vergangenen Jahren durch seine Innovationskraft ein unvergleichliches Wachstum erzielt. Es ist eine spannende Aufgabe, jetzt durch konzentrierte Marketingkampagnen Adobes Position weiter zu festigen und dem Unternehmen in strategischen Zukunftsmärkten im Enterpriseumfeld sowie im Web ein klares Profil zu geben." So Regina Mehler Regina Mehler ist seit März Marketing Director Central & Eastern Europe bei Adobe Systems. Sie verfügt über 20 Jahre Marketingerfahrung in der IT-Branche. Ihr besonderes Interesse gilt dem Branding, innovativen und ROI-orientierten Marketingansätzen sowie der Integration von Vertrieb und Marketing. Wir sprechen heute zum Thema Strategisches Kommunikationsmanagement und Marketing-Management. Unter knappen Budgets innovatives Marketing betreiben - das ist nicht nur professionell. Es motiviert auch. Dazu ein spannendes Interview ... Ameldung unter: u.roth@peakom.comPeakom einen Nachlass von 10% auf die Seminargebühr. Diese gilt bei Anmeldung über die Peakom bis zum 31.12.2009 Ameldung unter: u.roth@peakom.com Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> Wed, 09 Dec 2009 23:54:55 +0100 53c03fa6b7cf292406d4853ce71ca7fb "Adobe Systems hat in den vergangenen Jahren durch seine Innovationskraft ein unvergleichliches Wachstum erzielt. Es ist eine spannende Aufgabe, jetzt durch konzentrierte Marketingkampagnen Adobes Position weiter zu festigen und dem Unternehmen in strategischen Zukunftsmärkten im Enterpriseumfeld sowie im Web ein klares Profil zu geben." So Regina Mehler Regina Mehler ist seit März Marketing Director Central & Eastern Europe bei Adobe Systems. Sie verfügt über 20 Jahre Marketingerfahrung in der IT-Branche. Ihr besonderes Interesse gilt dem Branding, innovativen und ROI-orientierten Marketingansätzen sowie der Integration von Vertrieb und Marketing. Wir sprechen heute zum Thema Strategisches Kommunikationsmanagement und Marketing-Management. Unter knappen Budgets innovatives Marketing betreiben - das ist nicht nur professionell. Es motiviert auch. Dazu ein spannendes Interview ... Ameldung unter: u.roth@peakom.comPeakom einen Nachlass von 10% auf die Seminargebühr. Diese gilt bei Anmeldung über die Peakom bis zum 31.12.2009 Ameldung unter: u.roth@peakom.com Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - Instrumentenmix Eine weitere Einteilung der Instrumente der Internen Kommunikation geht auf Edward Bernays und Arthur Page zurück. Sie unterscheiden zwischen Instrumenten, die in großer bzw. kleiner Zahl angewendet werden sollten und zwischen solchen, die vorwiegend einen Monolog darstellen bzw. einen Dialog herstellen. Diese Tools werden häufig im Cross-Media-Verfahren benutzt, wobei der Einsatz der verschiedenen Instrumente und die Kombination stets an die Ressourcen des Unternehmens und an die Organisationsform angepasst werden sollten. Der übergeordnete Zweck der Instrumente ist es, den Mitarbeitern eines Unternehmens und der Führungsebene die Herstellung von Kommunikation zu erleichtern, denn Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil für den Aufbau von Vertrauen und dient nicht zuletzt der Mitarbeitermotivation und –bindung, die in einem gut geführten Unternehmen unablässig sind. Ca. 15 engagierte Teilnehmer im Intensivkurs Interne Kommunikation proben den Instrumentenmix. Diese Übung erfolgt an Beispielen und Fällen. Doch die Teilnehmer haben daraus auch eine kurze Audio-Geschichte erstellt ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> Thu, 05 Nov 2009 08:00:00 +0100 2750765a45cde3d219e5be99399b7f45 Eine weitere Einteilung der Instrumente der Internen Kommunikation geht auf Edward Bernays und Arthur Page zurück. Sie unterscheiden zwischen Instrumenten, die in großer bzw. kleiner Zahl angewendet werden sollten und zwischen solchen, die vorwiegend einen Monolog darstellen bzw. einen Dialog herstellen. Diese Tools werden häufig im Cross-Media-Verfahren benutzt, wobei der Einsatz der verschiedenen Instrumente und die Kombination stets an die Ressourcen des Unternehmens und an die Organisationsform angepasst werden sollten. Der übergeordnete Zweck der Instrumente ist es, den Mitarbeitern eines Unternehmens und der Führungsebene die Herstellung von Kommunikation zu erleichtern, denn Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil für den Aufbau von Vertrauen und dient nicht zuletzt der Mitarbeitermotivation und –bindung, die in einem gut geführten Unternehmen unablässig sind. Ca. 15 engagierte Teilnehmer im Intensivkurs Interne Kommunikation proben den Instrumentenmix. Diese Übung erfolgt an Beispielen und Fällen. Doch die Teilnehmer haben daraus auch eine kurze Audio-Geschichte erstellt ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> 0 Führungskommunikation Dr. Ulrich Bihler "Top-Führungskommunikation ist dann beaonders wirksam, wenn man sie in einem Spitzenkonstrukt wie Reputation und Reputationsmanagement ausrichtet ..." Zusammen mit Prof. Brettschneider publiziert Dr. Bihler auch im dem im April erscheinenden Buch "Führungskommunikation. Dialoge" zum Thema. Führungskommunikation und Reputation, Management für die Ohren ... Literaturhinweise Publikationen von Dr. Ulrich Bihler zum Thema Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> Tue, 20 Oct 2009 22:00:00 +0200 f16cacc95663932c0f7d469afe0be9d4 Dr. Ulrich Bihler "Top-Führungskommunikation ist dann beaonders wirksam, wenn man sie in einem Spitzenkonstrukt wie Reputation und Reputationsmanagement ausrichtet ..." Zusammen mit Prof. Brettschneider publiziert Dr. Bihler auch im dem im April erscheinenden Buch "Führungskommunikation. Dialoge" zum Thema. Führungskommunikation und Reputation, Management für die Ohren ... Literaturhinweise Publikationen von Dr. Ulrich Bihler zum Thema Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation via @TWITTER ------------------------- Fahren Sie mit Ihrer Maus über das bunte Feld. Dann klicken Sie einfach auf den Button "Go Fullscreen". Und schon sind sie informiert. Wenn Sie mehr wissen wollen: Klicken Sie doch in der laufenden EchtzeitPräsentation mal auf die "bit.xylz ..." (unten rechts, Tin Yurl). Und schon sind Sie bei der weiterführenden Information ... Gutes Interne Kommunikation-Twittern wünscht Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> Fri, 25 Sep 2009 13:35:40 +0200 58241c94804911ae06073dead9d050b6 ------------------------- Fahren Sie mit Ihrer Maus über das bunte Feld. Dann klicken Sie einfach auf den Button "Go Fullscreen". Und schon sind sie informiert. Wenn Sie mehr wissen wollen: Klicken Sie doch in der laufenden EchtzeitPräsentation mal auf die "bit.xylz ..." (unten rechts, Tin Yurl). Und schon sind Sie bei der weiterführenden Information ... Gutes Interne Kommunikation-Twittern wünscht Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - via Social Media Geoff Timblick on Twitter) tells about his engagement: Have a look also on our interview (German) with Thomas Ellerbeck, The Vodafone campaign "Es ist deine Zeit" Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> Wed, 23 Sep 2009 17:41:11 +0200 be68c081cf91a8e2cf87a025aa4a4a3b Geoff Timblick on Twitter) tells about his engagement: Have a look also on our interview (German) with Thomas Ellerbeck, The Vodafone campaign "Es ist deine Zeit" Ulrich Erik Hinsen management-radio.de --------------------]]> 0 Interne Kommunikation - Word of Mouth Karrierebibel Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> Mon, 21 Sep 2009 22:18:31 +0200 d0db0fa0e5fdba2f04641d409224fbf1 Karrierebibel Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> 0 Interne Kommunikation - Table-News: Mitarbeiter-Informationen im Tablettformat Hallo liebe Hörer, Mit TableNews® kann die  Kantine zur Nachrichtendrehscheibe werden. Monatlich, wöchentlich oder auch täglich können so die klassische Mitarbeiterzeitschrift, Newsletter und Intranet oder ein corporate-radio durch TableNews® ergänzt werden. Ein großer Vorteil: Das neue Medium erreicht auch Mitarbeiter, die zum Beispiel keinen regelmäßigen Zugang zum Intranet haben. Im Interview mit Jan Holtfreter gibt Andrea Montua, Inhaberin der Kommunikationsagentur MontuaDicker sowie Montua & Partner, einen Einblick in die neue Idee. Jan Holtfreter management-radio.de --------------------]]> Fri, 11 Sep 2009 01:01:24 +0200 ac8503383ef664e77426aeef076e74c9 Hallo liebe Hörer, Mit TableNews® kann die  Kantine zur Nachrichtendrehscheibe werden. Monatlich, wöchentlich oder auch täglich können so die klassische Mitarbeiterzeitschrift, Newsletter und Intranet oder ein corporate-radio durch TableNews® ergänzt werden. Ein großer Vorteil: Das neue Medium erreicht auch Mitarbeiter, die zum Beispiel keinen regelmäßigen Zugang zum Intranet haben. Im Interview mit Jan Holtfreter gibt Andrea Montua, Inhaberin der Kommunikationsagentur MontuaDicker sowie Montua & Partner, einen Einblick in die neue Idee. Jan Holtfreter management-radio.de --------------------]]> 0 Interne Kommunikation mit System Genau an diesem Punkte setzten die beiden Autoren des Buches "Wie kommt System in die Interne Kommunikation? Ein Wegweiser für die Praxis." an. Ulrike Führmann und Klaus Schmidbauer verstehen ihr Buch als Gebrauchsanweisung für eine neue Denk und Arbeitsweise in der internen Kommunikationsplanung. Sie zeigen, wie man in der Mitarbeiteransprache mit durchdachten Schritten und einfachen Regeln die nötigen Perspektiven eröffnet ... Wir meinen: Das ist gelungen. Lesenswert! Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- ]]> Sun, 06 Sep 2009 14:11:00 +0200 22397a943c46c7899538a4de357d94e3 Genau an diesem Punkte setzten die beiden Autoren des Buches "Wie kommt System in die Interne Kommunikation? Ein Wegweiser für die Praxis." an. Ulrike Führmann und Klaus Schmidbauer verstehen ihr Buch als Gebrauchsanweisung für eine neue Denk und Arbeitsweise in der internen Kommunikationsplanung. Sie zeigen, wie man in der Mitarbeiteransprache mit durchdachten Schritten und einfachen Regeln die nötigen Perspektiven eröffnet ... Wir meinen: Das ist gelungen. Lesenswert! Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- ]]> 0 Interne Kommunikation in der Krise ICOM-Managing Partner Ariana Fischer zusammen. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ]]> Mon, 24 Aug 2009 11:17:52 +0200 9d37be67a08bf556bb587666cdaafb65 ICOM-Managing Partner Ariana Fischer zusammen. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Interne Kommunikation - Mit den neuen Medien arbeiten Die Folge: Erste Versuche mit den Neuen Medien bewegen sich bislang allenfalls auf dem Niveau von Inselungen. Die größte Herausforderung für die Verantwortlichen in der Internen Kommunikation wird die Nutzung und Bündelung einer Vielzahl von neuen Medienkanälen unter einer zentralen Kommunikationsregie sein ... management-radio.de Ulrich Erik Hinsen]]> Wed, 22 Jul 2009 12:45:00 +0200 c0a96fa5d168f5f8f8e76e21ed68967c Die Folge: Erste Versuche mit den Neuen Medien bewegen sich bislang allenfalls auf dem Niveau von Inselungen. Die größte Herausforderung für die Verantwortlichen in der Internen Kommunikation wird die Nutzung und Bündelung einer Vielzahl von neuen Medienkanälen unter einer zentralen Kommunikationsregie sein ... management-radio.de Ulrich Erik Hinsen]]> 0 Interne Kommunikation - Wahrheit gesucht news:intern. nachrichten und fakten aus der internen kommunikation: "Nichts ist erregender als die Wahrheit", meint dort Hermann-Josef Berg in Anlehnung an den gleichlautenden Buchtitel des Reportage-"Papstes" Egon Erwin Kisch. Dies wäre eine Handlungsmaxime für die Interne Kommunikation, die sowohl für Führungskräfte als auch für Kommunikatoren heute noch gültig sei. Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) hat mit Hermann-Josef Berg, einem Experten für Interne Kommunikation, ein interessantes Interview geführt ... Zur Lektüre empfohlen: Interne Kommunikation: Wissen, was läuft management-radio.de Ulrich Erik Hinsen ------------------ ]]> Mon, 13 Jul 2009 16:34:45 +0200 f797d80c7825798d396b2f3711c9735e news:intern. nachrichten und fakten aus der internen kommunikation: "Nichts ist erregender als die Wahrheit", meint dort Hermann-Josef Berg in Anlehnung an den gleichlautenden Buchtitel des Reportage-"Papstes" Egon Erwin Kisch. Dies wäre eine Handlungsmaxime für die Interne Kommunikation, die sowohl für Führungskräfte als auch für Kommunikatoren heute noch gültig sei. Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) hat mit Hermann-Josef Berg, einem Experten für Interne Kommunikation, ein interessantes Interview geführt ... Zur Lektüre empfohlen: Interne Kommunikation: Wissen, was läuft management-radio.de Ulrich Erik Hinsen ------------------ ]]> 0 Interne Kommunikation - Intranet Report Von besonderem Interesse sind diesmal u.a.: * Collaboration * Social Media * Search * Ownership, strategy, governance * Measuring value Weitere Erläuterungen und zur Teilnahme management-radio.de Ulrich Erik Hinsen ]]> Mon, 06 Jul 2009 16:10:58 +0200 297f6e8373cb2e2ae87d5248eb8e0bae Von besonderem Interesse sind diesmal u.a.: * Collaboration * Social Media * Search * Ownership, strategy, governance * Measuring value Weitere Erläuterungen und zur Teilnahme management-radio.de Ulrich Erik Hinsen ]]> 0 Interne Kommunikation - Intensivkurs Der Intensivkurs der scm trägt zur weiteren Professionalisierung der Internen Kommunikation bei und hilft den Teilnehmern, sich den neuen und immer komplexer werdenden beruflichen Herausforderungen erfolgreich zu stellen. Der Intensivkurs „Interne Kommunikation“ ist als berufsbegleitender Präsenzkurs angelegt. In drei Modulen widmet sich dieser Themen wie u. a. Grundlagen und Prozesse der Internen Kommunikation, interne Kommunikationskonzepte und -strategien, interne Kommunikationsinstrumente und der erfolgreiche Medienmix, Erfolgskontrolle sowie Schnittstellen zu verwandten Disziplinen und Bereichen wie u. a. Change Management, Knowledge Management und Personalmanagement. Weiterführende Links Intensivkurs: Interne Kommunikation management-radio.de Ulrich Erik Hinsen ]]> Tue, 30 Jun 2009 14:23:25 +0200 196fe1a6aec5b54e04c12ac4bdde3ce2 Der Intensivkurs der scm trägt zur weiteren Professionalisierung der Internen Kommunikation bei und hilft den Teilnehmern, sich den neuen und immer komplexer werdenden beruflichen Herausforderungen erfolgreich zu stellen. Der Intensivkurs „Interne Kommunikation“ ist als berufsbegleitender Präsenzkurs angelegt. In drei Modulen widmet sich dieser Themen wie u. a. Grundlagen und Prozesse der Internen Kommunikation, interne Kommunikationskonzepte und -strategien, interne Kommunikationsinstrumente und der erfolgreiche Medienmix, Erfolgskontrolle sowie Schnittstellen zu verwandten Disziplinen und Bereichen wie u. a. Change Management, Knowledge Management und Personalmanagement. Weiterführende Links Intensivkurs: Interne Kommunikation management-radio.de Ulrich Erik Hinsen ]]> 0 Interne Kommunikation - Einfach texten Im nun wieder anstehenden Workshop "Texten in der Internen Kommunikation" vermittelt Susanne Westphal auf engagierte und pfiffige Weise aktuelle Trends im Verfassen von Unternehmenstexten und die Perfektionierung des persönlichen Schreibstils. Susanne Westphal Im Vorfeld des Workshops sprach ich mit Frau Westphal über die neue und notwendige Prägnanz in e-mails, mediengerechte Texte und ihr persönliches Engagement für die Interne Kommunikation ... Weiterführende Links Akademie für Fortbildung (Heidelberg): Texten in Pressearbeit und Interner Kommunikation SueWest Communications (Hamburg): Excellent Texten management-radio.de Ulrich Erik Hinsen ----------------]]> Mon, 15 Jun 2009 20:03:00 +0200 76f65f8611e0f74b30b9a87a3157ec8b Im nun wieder anstehenden Workshop "Texten in der Internen Kommunikation" vermittelt Susanne Westphal auf engagierte und pfiffige Weise aktuelle Trends im Verfassen von Unternehmenstexten und die Perfektionierung des persönlichen Schreibstils. Susanne Westphal Im Vorfeld des Workshops sprach ich mit Frau Westphal über die neue und notwendige Prägnanz in e-mails, mediengerechte Texte und ihr persönliches Engagement für die Interne Kommunikation ... Weiterführende Links Akademie für Fortbildung (Heidelberg): Texten in Pressearbeit und Interner Kommunikation SueWest Communications (Hamburg): Excellent Texten management-radio.de Ulrich Erik Hinsen ----------------]]> 0 Interne Kommunikation Corporate Audio Ich spreche heute zum Thema Corporate Audio (Audio-Magazin, Company Song etc.) mit Wolfgang A. Eck. Eck war bis Ende 2007 Direktor der Abteilung Unternehmenskommunikation der Provinzial Rheinland Versicherungen und bis Mitte 2008 als externer Pressesprecher für das Unternehmen tätig. Heute leitet Wolfgang A. Eck die Eckpunkte Kommunikationsberatung u.a. mit dem Schwerpunkten Corporate Audio, Audio Magazin usw. Eck liefert für dieses Interview auch gleich ein paar Hörproben seiner Arbeit. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ---------------- Hinweise zum Audiomaterial: "One Company - one sound" der Company-Song der Deutschen Leasing. Deutsche Leasing - business is people vocals: Worthington Davis und Elke Diepenbeck background vocals: Worthington Davis und Elke Diepenbeck guitars:Johann Daansen (Scorpions...) drums:Valery Brusilovsky tenorsax:Lothar van Staa bass and drumsprogramming, piano and keyboards: Tom Schlüter music and lyrics by Wolfgang Eck and Tom Schlüter recorded at Off Town Studio, Offenbach am Main arranged and produced by Tom Schlüter executive producer: Wolfgang Eck, copyright 2003 Interview mit dem Projektverantwortlichen und Kurzhörspiel zum Versicherungsvertragsgesetz (aus Provinzial AudioNews zur VVG-Reform (Versicherungsvertragsgesetz) ]]> Mon, 15 Jun 2009 10:00:00 +0200 cf23d6ea8ae4924994276e7d2ef9086c Ich spreche heute zum Thema Corporate Audio (Audio-Magazin, Company Song etc.) mit Wolfgang A. Eck. Eck war bis Ende 2007 Direktor der Abteilung Unternehmenskommunikation der Provinzial Rheinland Versicherungen und bis Mitte 2008 als externer Pressesprecher für das Unternehmen tätig. Heute leitet Wolfgang A. Eck die Eckpunkte Kommunikationsberatung u.a. mit dem Schwerpunkten Corporate Audio, Audio Magazin usw. Eck liefert für dieses Interview auch gleich ein paar Hörproben seiner Arbeit. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ---------------- Hinweise zum Audiomaterial: "One Company - one sound" der Company-Song der Deutschen Leasing. Deutsche Leasing - business is people vocals: Worthington Davis und Elke Diepenbeck background vocals: Worthington Davis und Elke Diepenbeck guitars:Johann Daansen (Scorpions...) drums:Valery Brusilovsky tenorsax:Lothar van Staa bass and drumsprogramming, piano and keyboards: Tom Schlüter music and lyrics by Wolfgang Eck and Tom Schlüter recorded at Off Town Studio, Offenbach am Main arranged and produced by Tom Schlüter executive producer: Wolfgang Eck, copyright 2003 Interview mit dem Projektverantwortlichen und Kurzhörspiel zum Versicherungsvertragsgesetz (aus Provinzial AudioNews zur VVG-Reform (Versicherungsvertragsgesetz) ]]> 0 Interne Kommunikation - Kommunikationscontrolling ICOM-Kommunikationsberatung(Wiesbaden) für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation. Mehrwert für die Kommunikationsaktivitäten ist das Ergebnis. Index Interne Kommunikation "Unsere Produkte und Dienstleistungen bilden einen Kreislauf mit dem Ziel, die Kommunikation wirtschaftlich zu managen. Der Kreislauf erstreckt sich von * der strategischen Kommunikationsberatung über die * Entwicklung von Organisationsmodellen * der Konzeption von Medien und redaktionellen Prozessen * bis hin zur Erfolgskontrolle mit Hilfe von Kennzahlen." In diesem Prozess übernimmt die ICOM die Übersetzerrolle zwischen Management, Interner Kommunikation, Human Resources, Public Relations und IT. Ich spreche zum Thema Kommunikationscontrolling mit Frau Ariana Fischer, Leitung Consulting und Managing Partner der ICOM: Ariana Fischer, Managing Partner ICOM GmbH "Unsere Berater haben die Entwicklung der internen Unternehmenskommunikation seit Mitte der 90er Jahre begleitet und evaluiert und dabei eine gute Einschätzung gewonnen, welche Lösungen von Mitarbeitern akzeptiert werden und welche nicht. Diese Erfahrung geben wir an unsere Kunden weiter. Dabei stehen pragmatische Lösungsansätze und strategische Weitsicht im Vordergrund." Weitere Informationen unter Wirkung objektivieren, Nutzen erkennen. Messung und Benchmarking von Interner Kommunikation Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> Mon, 08 Jun 2009 14:20:20 +0200 baa7b2ad12caf5b573fb4bca6763e67d ICOM-Kommunikationsberatung(Wiesbaden) für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation. Mehrwert für die Kommunikationsaktivitäten ist das Ergebnis. Index Interne Kommunikation "Unsere Produkte und Dienstleistungen bilden einen Kreislauf mit dem Ziel, die Kommunikation wirtschaftlich zu managen. Der Kreislauf erstreckt sich von * der strategischen Kommunikationsberatung über die * Entwicklung von Organisationsmodellen * der Konzeption von Medien und redaktionellen Prozessen * bis hin zur Erfolgskontrolle mit Hilfe von Kennzahlen." In diesem Prozess übernimmt die ICOM die Übersetzerrolle zwischen Management, Interner Kommunikation, Human Resources, Public Relations und IT. Ich spreche zum Thema Kommunikationscontrolling mit Frau Ariana Fischer, Leitung Consulting und Managing Partner der ICOM: Ariana Fischer, Managing Partner ICOM GmbH "Unsere Berater haben die Entwicklung der internen Unternehmenskommunikation seit Mitte der 90er Jahre begleitet und evaluiert und dabei eine gute Einschätzung gewonnen, welche Lösungen von Mitarbeitern akzeptiert werden und welche nicht. Diese Erfahrung geben wir an unsere Kunden weiter. Dabei stehen pragmatische Lösungsansätze und strategische Weitsicht im Vordergrund." Weitere Informationen unter Wirkung objektivieren, Nutzen erkennen. Messung und Benchmarking von Interner Kommunikation Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> 0 Interne Kommunikation - Umfrage zu Störfaktoren Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ------------- ]]> Sun, 07 Jun 2009 14:53:16 +0200 d7b84563626a0068f3bea55e90636302 Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ------------- ]]> 0 Interne Kommunikation - Weiterbildungsprogramm Im September startet die scm mit dem Intensivkurs "Interne Kommunikation - Ihr Weg zum Internen Kommunikationsmanager (m/w)" in Frankfurt in das zweite Halbjahr. Unter der Leitung von Ulrich E. Hinsen (SKP AG/ management-radio.de) vermitteln Experten in den drei Modulen "Grundlagen der Internen Kommunikation", "Interne Kommunikationsinstrumente" und "Schnittstellen und Erfolgskontrolle der Internen Kommunikation" ihr umfangreiches Wissen und ihre Praxiserfahrung. Zudem veranstaltet die scm auch im zweiten Halbjahr gemeinsam mit dem prmagazin die Fachtagungsreihe K2. In diesem Zusammenhang geben Experten ihr Know-how zu den Themen „Krisenkommunikation“ und „Agenda Setting“ weiter. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ------------- ]]> Thu, 28 May 2009 18:45:55 +0200 91c0d9e2d97dfa58061fc995087ba959 Im September startet die scm mit dem Intensivkurs "Interne Kommunikation - Ihr Weg zum Internen Kommunikationsmanager (m/w)" in Frankfurt in das zweite Halbjahr. Unter der Leitung von Ulrich E. Hinsen (SKP AG/ management-radio.de) vermitteln Experten in den drei Modulen "Grundlagen der Internen Kommunikation", "Interne Kommunikationsinstrumente" und "Schnittstellen und Erfolgskontrolle der Internen Kommunikation" ihr umfangreiches Wissen und ihre Praxiserfahrung. Zudem veranstaltet die scm auch im zweiten Halbjahr gemeinsam mit dem prmagazin die Fachtagungsreihe K2. In diesem Zusammenhang geben Experten ihr Know-how zu den Themen „Krisenkommunikation“ und „Agenda Setting“ weiter. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ------------- ]]> 0 Interne Kommunikation und Führungskommunikation E. Meissner (Daimler) U. Bihler (Audi) A. Fischer(ICOM) Gabi Neujahr (Otto Group) und Frank Wolf (T-Systems) Dirk Neubauer (Henkel) und Susanne Marell (Cognis) Michael Müller (System + Kommunikation)) und Andrea Vey (Dt. Telekom) Und sie berichteten engagiert und offen. Vieles zum Thema ist bereits heute zu lesen in: Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> Tue, 26 May 2009 19:48:20 +0200 8e1f8190d3119e1471f63b76074f0839 E. Meissner (Daimler) U. Bihler (Audi) A. Fischer(ICOM) Gabi Neujahr (Otto Group) und Frank Wolf (T-Systems) Dirk Neubauer (Henkel) und Susanne Marell (Cognis) Michael Müller (System + Kommunikation)) und Andrea Vey (Dt. Telekom) Und sie berichteten engagiert und offen. Vieles zum Thema ist bereits heute zu lesen in: Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> 0 Führungskommunikation Frisch aus der Druckpresse: Führungskommunikation. Dialoge. Berlin 2009 Der SKP-Berater weiter: "Der Bedeutungszuwachs von Interner Kommunikation über die letzten Jahre hat in der Bewältigung von Change eine ihrer wesentlichen Quellen. Mit Konzept und Professionalisierung begegnen die Verantwortlichen der Internen Kommunikation diesen Anforderungen. Aufbau und Entwicklung einer in die Interne Kommunikation integrierten Führungskommunikation hinken dem hinterher. Von der heutigen Führungskraft verlangen Mitarbeiter plausible Erklärungen, warum trotz 15%tigem EBIT Kurzarbeit angewiesen wird, wieso eine doch eigentlich kostenintensive Standortverlagerung rentabel ist oder weshalb eine Trennung von Anlagenmanagement und Betrieb, die doch zusätzliche Schnittstellen provoziert, organisational Sinn macht. Von der heutigen Führungskraft verlangen Mitarbeiter plausible Erklärungen, die weit über die auftragsbezogene Zusammenarbeit hinausgehen ..." Führungskommunikation. Dialoge. Gebundene Ausgabe: 200 Seiten Verlag: Prismus Communications; Auflage: 1 (7. Mai 2009) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3940543055 ISBN-13: 978-3940543059 Harald Schomburg management-radio.de ----------- Lesen Sie zum Thema auch die neue Ausgabe IK im Fokus ]]> Tue, 12 May 2009 10:00:00 +0200 2cfb5b3f54b6c2edcac076789db0cd20 Frisch aus der Druckpresse: Führungskommunikation. Dialoge. Berlin 2009 Der SKP-Berater weiter: "Der Bedeutungszuwachs von Interner Kommunikation über die letzten Jahre hat in der Bewältigung von Change eine ihrer wesentlichen Quellen. Mit Konzept und Professionalisierung begegnen die Verantwortlichen der Internen Kommunikation diesen Anforderungen. Aufbau und Entwicklung einer in die Interne Kommunikation integrierten Führungskommunikation hinken dem hinterher. Von der heutigen Führungskraft verlangen Mitarbeiter plausible Erklärungen, warum trotz 15%tigem EBIT Kurzarbeit angewiesen wird, wieso eine doch eigentlich kostenintensive Standortverlagerung rentabel ist oder weshalb eine Trennung von Anlagenmanagement und Betrieb, die doch zusätzliche Schnittstellen provoziert, organisational Sinn macht. Von der heutigen Führungskraft verlangen Mitarbeiter plausible Erklärungen, die weit über die auftragsbezogene Zusammenarbeit hinausgehen ..." Führungskommunikation. Dialoge. Gebundene Ausgabe: 200 Seiten Verlag: Prismus Communications; Auflage: 1 (7. Mai 2009) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3940543055 ISBN-13: 978-3940543059 Harald Schomburg management-radio.de ----------- Lesen Sie zum Thema auch die neue Ausgabe IK im Fokus ]]> 0 Interne Kommunikation - Interview zur Fachtagung Interne Kommunikation: Tagung im Mai Ich sprach zum Thema mit Ulrich E. Hinsen, Moderator der Tagung, über seine Erwartungen an die Veranstaltung: "Effiziente Innenkommunikation ist auch und gerade in wirtschaftlichen Krisenzeiten gefragt, um den Sorgen und Ängsten von Mitarbeitern angesichts andauernder Instabilität entgegenzuwirken. Die Führungskräfte nehmen in diesem Spannungsfeld eine Schlüsselrolle ein: Sie müssen die Werte und Ziele der oberen Unternehmensebenen authentisch kommunizieren und gleichzeitig die Interessen und Sichtweisen der Mitarbeiter berücksichtigen. Wenn das gelingt, tragen motivierte Mitarbeiter entscheidend zum Erfolg des Unternehmens bei." (Ulrich E. Hinsen) Welche Chancen bietet Interne Kommunikation im Jahr 2009? Wie sehen die Strategien und Tools der Zukunft aus? Welchen Einfluss haben wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen auf die Organisationen und auf die Arbeit der Internen Kommunikation? Welcher Medienmix ist im jeweiligen Unternehmen in welcher Situation angemessen? Diese und weitere Fragen diskutieren Referenten aus Praxis und Wissenschaft am 7. Mai 2009 in Düsseldorf. Anhand von Best-Cases, Fachvorträgen, Diskussionsrunden und Hintergrundgesprächen berichten die Experten über ihre konkreten Erfahrungen, Konzepte und Lösungsansätze für den Auf- und Ausbau sowie über die Optimierung der internen Kommunikationsstrategie. Jan Holtfreter management-radio.de ]]> Thu, 09 Apr 2009 19:14:03 +0200 055898ab2b8ef18555cdd9238797acf1 Interne Kommunikation: Tagung im Mai Ich sprach zum Thema mit Ulrich E. Hinsen, Moderator der Tagung, über seine Erwartungen an die Veranstaltung: "Effiziente Innenkommunikation ist auch und gerade in wirtschaftlichen Krisenzeiten gefragt, um den Sorgen und Ängsten von Mitarbeitern angesichts andauernder Instabilität entgegenzuwirken. Die Führungskräfte nehmen in diesem Spannungsfeld eine Schlüsselrolle ein: Sie müssen die Werte und Ziele der oberen Unternehmensebenen authentisch kommunizieren und gleichzeitig die Interessen und Sichtweisen der Mitarbeiter berücksichtigen. Wenn das gelingt, tragen motivierte Mitarbeiter entscheidend zum Erfolg des Unternehmens bei." (Ulrich E. Hinsen) Welche Chancen bietet Interne Kommunikation im Jahr 2009? Wie sehen die Strategien und Tools der Zukunft aus? Welchen Einfluss haben wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen auf die Organisationen und auf die Arbeit der Internen Kommunikation? Welcher Medienmix ist im jeweiligen Unternehmen in welcher Situation angemessen? Diese und weitere Fragen diskutieren Referenten aus Praxis und Wissenschaft am 7. Mai 2009 in Düsseldorf. Anhand von Best-Cases, Fachvorträgen, Diskussionsrunden und Hintergrundgesprächen berichten die Experten über ihre konkreten Erfahrungen, Konzepte und Lösungsansätze für den Auf- und Ausbau sowie über die Optimierung der internen Kommunikationsstrategie. Jan Holtfreter management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation im Mittelstand Lars Schröter sagt dazu: "Schwerpunkt meiner Arbeit ist eine empirische Forschung, die den aktuellen Stand der Internen Kommunikation in mittelständischen Unternehmen erfasst. Weiterführend sollen auf Basis der gesammelten Ergebnisse und qualitativen Befragungen praxisorientiere Handlungsoptionen erarbeitet werden. Als Projektplattform dient das von mir eigens online gestellte Portal "internekommunikation-mittelstand.de", auf der die Onlinebefragung durchgeführt wird." Lars Schröter Der Fragebogen ist jetzt für die Besucher freigeschaltet .... Bitte unterstützen Sie dieses Projekt. Ulrich E. Hinsen management-radio.de ----------- TEXTANZEIGE Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Zumal wenn ein Link dahinter auf Ihre Site steht. Oder aber Sie kommen gleich auf den Punkt. Am besten hier mit einer kompakten Textanzeige. Bei Interesse schicken Sie eine Mail mit dem Betreff "TEXTANZEIGE" an Hinsen@management-radio.de ]]> Sun, 05 Apr 2009 16:59:31 +0200 1096a30ae7c9cdb63c535a996525e1d9 Lars Schröter sagt dazu: "Schwerpunkt meiner Arbeit ist eine empirische Forschung, die den aktuellen Stand der Internen Kommunikation in mittelständischen Unternehmen erfasst. Weiterführend sollen auf Basis der gesammelten Ergebnisse und qualitativen Befragungen praxisorientiere Handlungsoptionen erarbeitet werden. Als Projektplattform dient das von mir eigens online gestellte Portal "internekommunikation-mittelstand.de", auf der die Onlinebefragung durchgeführt wird." Lars Schröter Der Fragebogen ist jetzt für die Besucher freigeschaltet .... Bitte unterstützen Sie dieses Projekt. Ulrich E. Hinsen management-radio.de ----------- TEXTANZEIGE Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Zumal wenn ein Link dahinter auf Ihre Site steht. Oder aber Sie kommen gleich auf den Punkt. Am besten hier mit einer kompakten Textanzeige. Bei Interesse schicken Sie eine Mail mit dem Betreff "TEXTANZEIGE" an Hinsen@management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation im Fokus Laden Sie hier den Newsletter IK im Fokus herunter. Hinweis: Fachtagung "Interne Kommunikation - Transparenz schaffen, Dialoge ermöglichen, Mitarbeiter binden" am 7. Mai in Düsseldorf. Ulrich E. Hinsen management-radio.de ------------- TEXTANZEIGE Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Zumal wenn ein Link dahinter auf Ihre Site steht. Oder aber Sie kommen gleich auf den Punkt. Am besten hier mit einer kompakten Textanzeige. Bei Interesse schicken Sie eine Mail mit dem Betreff "TEXTANZEIGE" an Hinsen@management-radio.de ]]> Fri, 03 Apr 2009 12:37:51 +0200 651c3006ebacfb2133318ba0225d90d6 Laden Sie hier den Newsletter IK im Fokus herunter. Hinweis: Fachtagung "Interne Kommunikation - Transparenz schaffen, Dialoge ermöglichen, Mitarbeiter binden" am 7. Mai in Düsseldorf. Ulrich E. Hinsen management-radio.de ------------- TEXTANZEIGE Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Zumal wenn ein Link dahinter auf Ihre Site steht. Oder aber Sie kommen gleich auf den Punkt. Am besten hier mit einer kompakten Textanzeige. Bei Interesse schicken Sie eine Mail mit dem Betreff "TEXTANZEIGE" an Hinsen@management-radio.de ]]> 0 Führungskommunikation und Interne Kommunikation: Best Practices Führungskommunikation in deutschen Unternehmen?! Stimmt. Aber normal oder rückständig war die Führung der Bausparkasse Schwäbisch Hall (BSH) auch noch nie. So war die BSH die erste Unternehmung in Deutschland, die Corporate TV einführte und bis heute professionell betreibt. Und so gehört zur Führungskommunikation der BSH bereits bei der Auswahl neuer Führungskräfte dazu, wie gut diese kommunizieren ... BSH-Vorstand Erhard Steffen In der Vorbereitung für unser Buch "Führungskommunikation. Dialoge" (erscheint Mai 2009) traf ich im Interview auf E. Steffen, Vorstand und Arbeitsdirektor Personal bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Steffen zeigt im Gespräch, wie mit einfachen Mitteln große Wirkung in der Führungskommunikation erzielt werden kann. Über einige Jahre der direkten Zusammenarbeit weiss ich, wie anstrengend diese Einfachheit zu erreichen war. Hier hören Sie Ausschnitte des Interviews. Den vollständigen Beitrag lesen Sie im Buch. Ulrich E. Hinsen management-radio.de ------------- TEXTANZEIGE Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Zumal wenn ein Link dahinter auf Ihre Site steht. Oder aber Sie kommen gleich auf den Punkt. Am besten hier mit einer kompakten Textanzeige. Bei Interesse schicken Sie eine Mail mit dem Betreff "TEXTANZEIGE" an Hinsen@management-radio.de ]]> Tue, 31 Mar 2009 18:50:17 +0200 9184670458583cca3ea7373a7867f23f Führungskommunikation in deutschen Unternehmen?! Stimmt. Aber normal oder rückständig war die Führung der Bausparkasse Schwäbisch Hall (BSH) auch noch nie. So war die BSH die erste Unternehmung in Deutschland, die Corporate TV einführte und bis heute professionell betreibt. Und so gehört zur Führungskommunikation der BSH bereits bei der Auswahl neuer Führungskräfte dazu, wie gut diese kommunizieren ... BSH-Vorstand Erhard Steffen In der Vorbereitung für unser Buch "Führungskommunikation. Dialoge" (erscheint Mai 2009) traf ich im Interview auf E. Steffen, Vorstand und Arbeitsdirektor Personal bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Steffen zeigt im Gespräch, wie mit einfachen Mitteln große Wirkung in der Führungskommunikation erzielt werden kann. Über einige Jahre der direkten Zusammenarbeit weiss ich, wie anstrengend diese Einfachheit zu erreichen war. Hier hören Sie Ausschnitte des Interviews. Den vollständigen Beitrag lesen Sie im Buch. Ulrich E. Hinsen management-radio.de ------------- TEXTANZEIGE Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Zumal wenn ein Link dahinter auf Ihre Site steht. Oder aber Sie kommen gleich auf den Punkt. Am besten hier mit einer kompakten Textanzeige. Bei Interesse schicken Sie eine Mail mit dem Betreff "TEXTANZEIGE" an Hinsen@management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation - Ungewollte Öffentlichkeit Podcast Brouhaha mit Podpimp A. Wunschel und Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach sprechen die beiden über Interna, die nach draußen gehen (sollen). Die beiden Kommunikationsprofis diskutieren kontrovers, ob und wieweit über mails und twittern noch kommuniziert werden kann. Social Media Policy könnte diese Kommunikation einschränken aber auch vernichten. Dabei - so der Tenor - ist "kontextlose öffentliche Kommunikation" der kritische Punkt: "140 Zeichen sind gefährlich ..." Innzwischen ist darüber eine spannende und sehr interessante Diskussion entstanden ... Ein klasse Beitrag zu den Pros und Contras der digitalen Kommunikation. Ulrich E. Hinsen management-radio.de ----------- ]]> Sat, 21 Mar 2009 11:14:13 +0100 fa6112f7dabed751af98219c67f22ed0 Podcast Brouhaha mit Podpimp A. Wunschel und Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach sprechen die beiden über Interna, die nach draußen gehen (sollen). Die beiden Kommunikationsprofis diskutieren kontrovers, ob und wieweit über mails und twittern noch kommuniziert werden kann. Social Media Policy könnte diese Kommunikation einschränken aber auch vernichten. Dabei - so der Tenor - ist "kontextlose öffentliche Kommunikation" der kritische Punkt: "140 Zeichen sind gefährlich ..." Innzwischen ist darüber eine spannende und sehr interessante Diskussion entstanden ... Ein klasse Beitrag zu den Pros und Contras der digitalen Kommunikation. Ulrich E. Hinsen management-radio.de ----------- ]]> 0 Veränderungskommunikation Veränderungskommunikation ist seit über 2o Jahren sein Thema. In großen Change-Projekten wie auch in kompakten Workshops für Führungskräfte, die sich auf gezielte Veränderungen vorbereiten wollen. Und Veränderungskommunikation ist auch sein Thema auf der diesjährigen Frühjahrstagung der scm (school for communication and management, Berlin): Ulrich E. Hinsen, SKP AG. Hinsen bringt ganz pragmatisch konkrete Veränderungssituationen aus seiner Beratungsarbeit ein, an denen sich die Veränderungskommunikation in ihren wichtigsten Schritten und Verfahren praktisch üben lässt. Veränderungskommunikation für Anwender, so möchte ich die bei Hinsen erlebte Vermittlungsform am liebsten betiteln. Das dahinter neben der langjährigen Erfahrung auch ein die Sache Veränderungskommunikation tief durchdachtere konzeptioneller Ansatz steht, merkt man spätestens bei den Antworten auf die vielen praxisbezogenen Fragen Wo: Düsseldorf Wann: 08.05.2009 Was: Siehe Inhaltsbeschreibung Harald Schomburg management-radio.de]]> Sun, 15 Mar 2009 16:28:14 +0100 66f36bec8a58a7d47d7ca56c8d27b757 Veränderungskommunikation ist seit über 2o Jahren sein Thema. In großen Change-Projekten wie auch in kompakten Workshops für Führungskräfte, die sich auf gezielte Veränderungen vorbereiten wollen. Und Veränderungskommunikation ist auch sein Thema auf der diesjährigen Frühjahrstagung der scm (school for communication and management, Berlin): Ulrich E. Hinsen, SKP AG. Hinsen bringt ganz pragmatisch konkrete Veränderungssituationen aus seiner Beratungsarbeit ein, an denen sich die Veränderungskommunikation in ihren wichtigsten Schritten und Verfahren praktisch üben lässt. Veränderungskommunikation für Anwender, so möchte ich die bei Hinsen erlebte Vermittlungsform am liebsten betiteln. Das dahinter neben der langjährigen Erfahrung auch ein die Sache Veränderungskommunikation tief durchdachtere konzeptioneller Ansatz steht, merkt man spätestens bei den Antworten auf die vielen praxisbezogenen Fragen Wo: Düsseldorf Wann: 08.05.2009 Was: Siehe Inhaltsbeschreibung Harald Schomburg management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - News intern Aktuelle Beiträge (vom 11.03.2009)sind: "Experten reden Klartext Stellung beziehen, Trends erkennen, Erfahrungen weitergeben - in der neuen Reihe "Unter uns", die news:intern heute startet, geben Experten aus der Praxis Einblick in die Interne Kommunikation ihrer Unternehmen. Den Auftakt macht Reinhard Staudacher, Chefredakteur der BASF-Mitarbeiterzeitung BASF information. Mehr erfahren Sie hier ... Interne Kommunikation in Glaubwürdigkeitsfalle Wo steht die Interne Kommunikation zu Beginn des 21. Jahrhunderts? Diese Frage stellte sich Dr. Ulrike Buchholz, Professorin für Unternehmenskommunikation an der Fachhochschule Hannover ... inkom. Grand Prix 2009 geht online Beim inkom. Grand Prix 2009, dem DPRG-Medienpreis für Interne Kommunikation, können neben Mitarbeiterzeitungen und -zeitschriften in diesem Jahr erstmals auch Intranets eingereicht werden. Die Einreichungsgebühren bleiben stabil. Einsendeschluss ist der 30. April 2009 ..." Mehr Informationen finden Sie auf der Website News-Intern Schauen Sie doch mal rein. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ----------- ]]> Wed, 11 Mar 2009 16:17:40 +0100 3b738035552091855833c1657847752f Aktuelle Beiträge (vom 11.03.2009)sind: "Experten reden Klartext Stellung beziehen, Trends erkennen, Erfahrungen weitergeben - in der neuen Reihe "Unter uns", die news:intern heute startet, geben Experten aus der Praxis Einblick in die Interne Kommunikation ihrer Unternehmen. Den Auftakt macht Reinhard Staudacher, Chefredakteur der BASF-Mitarbeiterzeitung BASF information. Mehr erfahren Sie hier ... Interne Kommunikation in Glaubwürdigkeitsfalle Wo steht die Interne Kommunikation zu Beginn des 21. Jahrhunderts? Diese Frage stellte sich Dr. Ulrike Buchholz, Professorin für Unternehmenskommunikation an der Fachhochschule Hannover ... inkom. Grand Prix 2009 geht online Beim inkom. Grand Prix 2009, dem DPRG-Medienpreis für Interne Kommunikation, können neben Mitarbeiterzeitungen und -zeitschriften in diesem Jahr erstmals auch Intranets eingereicht werden. Die Einreichungsgebühren bleiben stabil. Einsendeschluss ist der 30. April 2009 ..." Mehr Informationen finden Sie auf der Website News-Intern Schauen Sie doch mal rein. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ----------- ]]> 0 Interne Kommunikation - Controlling Dr. Reimer Stobbe Ich spreche heute zum Thema "Wertschöpfung durch Interne Kommunikation" mit Dr. Reimer Stobbe. Stobbe ist seit 2004 in der Unternehmenskommunikation der Münchener Rückversicherung und dort für Strategieentwicklung verantwortlich. Er ist an mehreren unternehmensübergreifenden Projekten zum Thema beteiligt und leitet seit 2006 den Facharbeitskreis Kommunikations-Controlling im Internationalen Controller Verein. Mit seinem Beitrag "Wertschöpfung durch Interne Kommunikation" gibt Dr. Reimer Stobbe wertvolle Impulse zur Weiterentwicklung der Internen Kommunikation ... Weiterführende Links "Instrumente und Techniken der Internen Kommunikation" DPRG: Arbeitskreis Wertschöpfung durch Kommunikation Facharbeitskreis Kommunikationscontrolling im Internationalen Controller Verein - ICV Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> Wed, 04 Mar 2009 09:25:01 +0100 f478192d3b49d7ea5185415a5d4a5f87 Dr. Reimer Stobbe Ich spreche heute zum Thema "Wertschöpfung durch Interne Kommunikation" mit Dr. Reimer Stobbe. Stobbe ist seit 2004 in der Unternehmenskommunikation der Münchener Rückversicherung und dort für Strategieentwicklung verantwortlich. Er ist an mehreren unternehmensübergreifenden Projekten zum Thema beteiligt und leitet seit 2006 den Facharbeitskreis Kommunikations-Controlling im Internationalen Controller Verein. Mit seinem Beitrag "Wertschöpfung durch Interne Kommunikation" gibt Dr. Reimer Stobbe wertvolle Impulse zur Weiterentwicklung der Internen Kommunikation ... Weiterführende Links "Instrumente und Techniken der Internen Kommunikation" DPRG: Arbeitskreis Wertschöpfung durch Kommunikation Facharbeitskreis Kommunikationscontrolling im Internationalen Controller Verein - ICV Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> 0 Interne Kommunikation - PR und Vertrieb Vertrieb; vertriebsunterstützung; vertriebserfolg; vertriebliche PR; vertriebsunterstützende Pressearbeit; versicherungsvertrieb; versicherungs-pr; vertriebsmedien; Verkaufs-PR; verkaufsunterstützende PR; Public Relations gewinnen an Bedeutung, weil sie – gut gemacht – zielgenauer, glaubwürdiger und kostengünstiger sind als manch andere Kommunikationsform: Wo werden Umsatzpotenziale eröffnet? Wo bekommt der Vertrieb hochwertige Leads durch die Pressearbeit? Vertriebsunterstützende PR bietet Grundlagen in dieser Kommunikationsdisziplin. Neue Werkzeuge kommen zum Einsatz, und das Gefühl für machbare Erfolge reift. Ich spreche zum Thema Vertriebsunterstützende PR mit Wolfgang Eck (eckpunkte): "Der Vertrieb will verkaufen, will Umsatz. Die PR-Verantwortlichen wollen ein gutes Image, Bekanntheit und so in erster Linie Medienpräsenz. Dabei achten Journalisten und Medien sehr darauf, für Produkte möglichste keine „Werbung“ zu machen. Kann die PR dem Erfolg des Vertriebs also gar nicht auf die Sprünge helfen? Sie kann. Aber nicht alleine mit Produkt-Pressemeldungen. Mehr denn je steht integrierte Kommunikation auf dem Fahrplan der Abteilungen Vertrieb, Marketing und PR. Ein gemeinsames Programm für den Erfolg des eigenen Unternehmens muss her ..." Wolfgang Eck Weiterführende Links Vertriebsunterstützende PR EckPunkte Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ]]> Mon, 02 Mar 2009 06:52:50 +0100 555da636f6cef48bd8ecabedd13dfdde Vertrieb; vertriebsunterstützung; vertriebserfolg; vertriebliche PR; vertriebsunterstützende Pressearbeit; versicherungsvertrieb; versicherungs-pr; vertriebsmedien; Verkaufs-PR; verkaufsunterstützende PR; Public Relations gewinnen an Bedeutung, weil sie – gut gemacht – zielgenauer, glaubwürdiger und kostengünstiger sind als manch andere Kommunikationsform: Wo werden Umsatzpotenziale eröffnet? Wo bekommt der Vertrieb hochwertige Leads durch die Pressearbeit? Vertriebsunterstützende PR bietet Grundlagen in dieser Kommunikationsdisziplin. Neue Werkzeuge kommen zum Einsatz, und das Gefühl für machbare Erfolge reift. Ich spreche zum Thema Vertriebsunterstützende PR mit Wolfgang Eck (eckpunkte): "Der Vertrieb will verkaufen, will Umsatz. Die PR-Verantwortlichen wollen ein gutes Image, Bekanntheit und so in erster Linie Medienpräsenz. Dabei achten Journalisten und Medien sehr darauf, für Produkte möglichste keine „Werbung“ zu machen. Kann die PR dem Erfolg des Vertriebs also gar nicht auf die Sprünge helfen? Sie kann. Aber nicht alleine mit Produkt-Pressemeldungen. Mehr denn je steht integrierte Kommunikation auf dem Fahrplan der Abteilungen Vertrieb, Marketing und PR. Ein gemeinsames Programm für den Erfolg des eigenen Unternehmens muss her ..." Wolfgang Eck Weiterführende Links Vertriebsunterstützende PR EckPunkte Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ---------------- Der Kanal Interne Kommunikation wird fachlich unterstützt durch ]]> 0 Interne Kommunikation - direktzu "direktzu". Und die entwickelt sich auch für große Veränderungsvorhaben in Unternehmen über die Beteiligung von PLEON zu einem sehr attraktiven Kommunikations-Tool. Doch der Reihe nach. Caveh Zonooz * Robert Wreschniok Ich spreche heute mit Caveh V. Zonooz (direktzu) und Robert Wreschniok (PLEON) über die Erfolge und Einsatzfelder von direktzu für die Unternehmenskommunikation im allgemeinen und die Veränderungskommunikation im besonderen. Und es ist spannend zu hören, was und wie die beiden über dieses völlig neuartige Kommunikationstool berichten ... Das Engagement der beiden Berater für die Sache Many-to-One Dialoge bringt uns große Fortschritte für die Veränderungskommunikation. Doch: Hören Sie selber ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> Fri, 27 Feb 2009 07:11:28 +0100 fc4aa53895964a5b6fc0d06245eb5497 "direktzu". Und die entwickelt sich auch für große Veränderungsvorhaben in Unternehmen über die Beteiligung von PLEON zu einem sehr attraktiven Kommunikations-Tool. Doch der Reihe nach. Caveh Zonooz * Robert Wreschniok Ich spreche heute mit Caveh V. Zonooz (direktzu) und Robert Wreschniok (PLEON) über die Erfolge und Einsatzfelder von direktzu für die Unternehmenskommunikation im allgemeinen und die Veränderungskommunikation im besonderen. Und es ist spannend zu hören, was und wie die beiden über dieses völlig neuartige Kommunikationstool berichten ... Das Engagement der beiden Berater für die Sache Many-to-One Dialoge bringt uns große Fortschritte für die Veränderungskommunikation. Doch: Hören Sie selber ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de -------------------- ]]> 0 Reputationsmanagement European Center for Reputation Studies und erfahrener Change-Berater bei PLEON. Analysis of the top communications events and topics in October 2008 Reputation als Steuerungs- und Orientierungsgröße in der Internen Kommunikation lautet auch der aktuelle Beitrag von Ralf Langen und Robert Wreschniok (beide PLEON) im jüngst erschienenen Buch "Instrumente und Techniken der Internen Kommunikation" (Hrsg.: Lars Dörfel). Hier zeigen die beiden Autoren am Fallbeispiel, wie die Reputation zentraler Führungskräfte sinnvoll für die Interne Kommunikation aufzubauen und zu nutzen ist. Im Interview (2 Teile, hier Teil 2) spricht Ralf Langen auch über seine Bindung an das Thema Thema Reputation. Management für die Ohren: Hören Sie selbst. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> Thu, 19 Feb 2009 20:10:00 +0100 97a8971f7ff3612d5b18789a511a505c European Center for Reputation Studies und erfahrener Change-Berater bei PLEON. Analysis of the top communications events and topics in October 2008 Reputation als Steuerungs- und Orientierungsgröße in der Internen Kommunikation lautet auch der aktuelle Beitrag von Ralf Langen und Robert Wreschniok (beide PLEON) im jüngst erschienenen Buch "Instrumente und Techniken der Internen Kommunikation" (Hrsg.: Lars Dörfel). Hier zeigen die beiden Autoren am Fallbeispiel, wie die Reputation zentraler Führungskräfte sinnvoll für die Interne Kommunikation aufzubauen und zu nutzen ist. Im Interview (2 Teile, hier Teil 2) spricht Ralf Langen auch über seine Bindung an das Thema Thema Reputation. Management für die Ohren: Hören Sie selbst. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> 0 Interne Kommunikation 2009 - K2-Tagung Interne Kommunikation: Tagung im Mai Effiziente Innenkommunikation ist auch und gerade in wirtschaftlichen Krisenzeiten gefragt, um den Sorgen und Ängsten von Mitarbeitern angesichts andauernder Instabilität entgegenzuwirken. Die Führungskräfte nehmen in diesem Spannungsfeld eine Schlüsselrolle ein: Sie müssen die Werte und Ziele der oberen Unternehmensebenen authentisch kommunizieren und gleichzeitig die Interessen und Sichtweisen der Mitarbeiter berücksichtigen. Wenn das gelingt, tragen motivierte Mitarbeiter entscheidend zum Erfolg des Unternehmens bei. Welche Chancen bietet Interne Kommunikation im Jahr 2009? Wie sehen die Strategien und Tools der Zukunft aus? Welchen Einfluss haben wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen auf die Organisationen und auf die Arbeit der Internen Kommunikation? Welcher Medienmix ist im jeweiligen Unternehmen in welcher Situation angemessen? Diese und weitere Fragen diskutieren Referenten aus Praxis und Wissenschaft am 7. Mai 2009 in Düsseldorf. Anhand von Best-Cases, Fachvorträgen, Diskussionsrunden und Hintergrundgesprächen berichten die Experten über ihre konkreten Erfahrungen, Konzepte und Lösungsansätze für den Auf- und Ausbau sowie über die Optimierung der internen Kommunikationsstrategie. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> Wed, 18 Feb 2009 14:55:00 +0100 d1c3c53b3d916b028231c24c251a95a8 Interne Kommunikation: Tagung im Mai Effiziente Innenkommunikation ist auch und gerade in wirtschaftlichen Krisenzeiten gefragt, um den Sorgen und Ängsten von Mitarbeitern angesichts andauernder Instabilität entgegenzuwirken. Die Führungskräfte nehmen in diesem Spannungsfeld eine Schlüsselrolle ein: Sie müssen die Werte und Ziele der oberen Unternehmensebenen authentisch kommunizieren und gleichzeitig die Interessen und Sichtweisen der Mitarbeiter berücksichtigen. Wenn das gelingt, tragen motivierte Mitarbeiter entscheidend zum Erfolg des Unternehmens bei. Welche Chancen bietet Interne Kommunikation im Jahr 2009? Wie sehen die Strategien und Tools der Zukunft aus? Welchen Einfluss haben wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen auf die Organisationen und auf die Arbeit der Internen Kommunikation? Welcher Medienmix ist im jeweiligen Unternehmen in welcher Situation angemessen? Diese und weitere Fragen diskutieren Referenten aus Praxis und Wissenschaft am 7. Mai 2009 in Düsseldorf. Anhand von Best-Cases, Fachvorträgen, Diskussionsrunden und Hintergrundgesprächen berichten die Experten über ihre konkreten Erfahrungen, Konzepte und Lösungsansätze für den Auf- und Ausbau sowie über die Optimierung der internen Kommunikationsstrategie. Ulrich Erik Hinsen management-radio.de ]]> 0 Führungskommunikation- Trennungen kommunizieren Martin Rhoese (SKP AG) dazu: "Regelmäßig überkommt den Betrachter dabei ein ungutes Gefühl. Sind diese Trennungen von Mitarbeitern wirklich notwendig? Was ist eigentlich, wenn es mich selbst einmal treffen sollte? Wie gehen die Betroffenen und ihre Familien damit um? Was geschieht denn eigentlich in den Köpfen der verbleibenden Mitarbeiter? Und was bedeutet dies für das Unternehmen, das gerade entlässt? Und – woran oft niemand denkt: was ist denn mit dem Überbringer der Kündigungsnachricht, auf den sich unter Umständen der geballte Zorn des Entlassenen projiziert? Viele Unternehmen, so lehrt die Erfahrung, tauchen in Fällen, in denen sie Trennungen von Mitarbeitern beschlossen haben, erst einmal ab. Dieses Verhalten ist dabei sowohl bei Massenfreisetzungen zu beobachten als auch bei Einzelmaßnahmen. Offenbar folgen sie der Überlegung "Wer nichts kommuniziert, wird auch nicht wahrgenommen." Entgegen den sonstigen Gepflogenheiten ist es dem einen oder anderen Unternehmen in dieser Situation doch lieber, auf ein Mehr an Bekanntheitsgrad zu verzichten." (Martin Rhoese) In dem im April 2009 erscheinenden Buch "Führungskommunikation. Dialoge" gibt Rhoese klare Handlungsanweisungen für eine respektvolle Führungskommunikation bei Trennungen. Hier vorab ein kleiner Ausschnitt ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> Tue, 10 Feb 2009 20:51:35 +0100 69fc49bb330d89a764f23f7564169e0c Martin Rhoese (SKP AG) dazu: "Regelmäßig überkommt den Betrachter dabei ein ungutes Gefühl. Sind diese Trennungen von Mitarbeitern wirklich notwendig? Was ist eigentlich, wenn es mich selbst einmal treffen sollte? Wie gehen die Betroffenen und ihre Familien damit um? Was geschieht denn eigentlich in den Köpfen der verbleibenden Mitarbeiter? Und was bedeutet dies für das Unternehmen, das gerade entlässt? Und – woran oft niemand denkt: was ist denn mit dem Überbringer der Kündigungsnachricht, auf den sich unter Umständen der geballte Zorn des Entlassenen projiziert? Viele Unternehmen, so lehrt die Erfahrung, tauchen in Fällen, in denen sie Trennungen von Mitarbeitern beschlossen haben, erst einmal ab. Dieses Verhalten ist dabei sowohl bei Massenfreisetzungen zu beobachten als auch bei Einzelmaßnahmen. Offenbar folgen sie der Überlegung "Wer nichts kommuniziert, wird auch nicht wahrgenommen." Entgegen den sonstigen Gepflogenheiten ist es dem einen oder anderen Unternehmen in dieser Situation doch lieber, auf ein Mehr an Bekanntheitsgrad zu verzichten." (Martin Rhoese) In dem im April 2009 erscheinenden Buch "Führungskommunikation. Dialoge" gibt Rhoese klare Handlungsanweisungen für eine respektvolle Führungskommunikation bei Trennungen. Hier vorab ein kleiner Ausschnitt ... Ulrich Erik Hinsen management-radio.de]]> 0